Pflege -

Buchtipp Von Fall zu Fall – Pflege im Recht

Ein „unverzichtbarer Ratgeber“ für alle Beschäftigen im Gesundheitswesen. So bezeichnet Stephan Kreuels die vierte Auflage des Buches von Rolf Höfert in seiner Rezension. Warum das Werk zur Pflichtlektüre gehören sollte.

Was bedeutet Beweislast? Genügt eine telefonische Anordnung durch den Arzt? Wer haftet bei Fehlern? Antworten auf diese Fragen liefert die aktualisierte Auflage des Buches „Von Fall zu Fall – Pflege im Recht. Rechtsfragen in der Pflege von A bis Z“ von Rolf Höfert. Das kompakte Buch enthält 75 Fallbeschreibungen, 117 aktuelle Gerichtsurteile und zahlreiche Handlungsempfehlungen.

In einer Rezension schreibt Stephan Kreuels, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht sowie Lehrbeauftragter der FH Münster, folgendes dazu:

„Das Buch stellt auch in der neuesten Auflage einen unverzichtbaren Ratgeber für alle im Gesundheitswesen Beschäftigten dar. Der bewährten Systematik folgend handelt der Autor von Abmahnung bis Zwangsernährung alle wesentlichen rechtlichen Themengebiete ab. Die profunden Erläuterungen werden durch zahlreiche leicht verständliche Fallbeschreibungen, Abbildungen und stützende Gerichtsurteile ergänzt. Wo es zum besseren Verständnis nötig ist, findet der Leser die einschlägigen Gesetzestexte zitiert. Jedes Kapitel endet mit wertvollen Tipps für die Praxis. Die Konzeption als Nachschlagewerk gestattet schnellen Zugriff auf Lösungen zu häufig vorkommenden Fragestellungen. Darüber hinaus wird das Zusammenspiel zwischen Arbeits-, Straf-, und Haftungsrecht deutlich. Ein rundum gelungenes Werk, das in jede (etwas größere) Kitteltasche gehört.“

© hcm-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen