Lesetipps -

Lesetipp Update für Personaler: Mehr Mut bei der Generation Z

Viele Vertreter der Generation Z sind aktuell auf Ausbildungs- oder Jobsuche. Doch die ab 1999 Geborenen haben spezielle und klare Wünsche an Arbeitgeber. Wer diese nicht erfüllt, merkt schnell der Nachwuchs bleibt aus. Doch Recruiter können diese Lücke schließen, dieses Buch zeigt wie.

Nachwuchskräfte gewinnen – aber wie? Das fragen sich aktuell viele Personalverantwortliche in Kliniken und Pflegeheimen. Denn die üblichen Strategien funktionieren nicht mehr. Kein Wunder, denn die hohen Anforderungen, die die Generation Z (alle zwischen 1999 und 2010 Geborene) an Unternehmen stellen, gab es bis dato noch nicht. Maja Roedenbeck Schäfer fasst in ihrem neuen Buch „Generation Z to go für Sozial- und Pflegeeinrichtungen“ zusammen, wie die jungen Leute ticken, welche Kanäle Arbeitgeber für das Recruiting nutzen können und wie man die speziellen Nachwuchskräfte im Unternehmen hält.

Whatsapp und Co sinnvoll nutzen

Aufbauend auf wissenschaftliche Studien und Praxisbeispiele führt die Autorin viele kreative Ideen für ein modernes Personalrecruiting auf. Von Whatsapp bis zur Website liefert Roedenbeck Schäfer Bildmaterial und Step-by-Step-Anleitungen. Auch ungewöhnliche Ideen wie Influencermarketing erklärt sie anschaulich am Beispiel der Diakonie, die ein Takeover organisiert hat.

Personal gewinnen: Mehr Mut gefordert

Ein ganzes Kapitel widmet das Buch der Mitarbeiterbindung. Denn diese Generation will v.a. Ernst genommen werden und die Bewerberstrategie sollte darauf ausgerichtet sein. Dazu zählen auch vermeintliche Kleinigkeiten wie schnelle Rückmeldungen. Zudem inspiriert die Autorin mehr neue Konzepte zu probieren wie Job Rotation, spezielle Coachingformate oder Traineeprogramme – alles mit Praxisbeispielen unterfüttert.

Fazit

Es werden viele Studien und anschauliche Fälle aus der Praxis aufgegriffen und das Buch kommt ohne sperrige Fachbegriffe aus – dafür mit vielen guten Ideen. Es liest sich schnell – das „to go“ im Titel ist also gerechtfertigt.

Über die Autorin

Maja Roedenbeck Schäfer ist seit 2020 als Leitung Strategisches Recruitment bei den DRK Kliniken Berlin tätig. Von 2011 bis 2019 verantwortete sie als Projektleiterin das mehrfach ausgezeichnete Personalmarketing und Recruiting der Diakonie Deutschland. Nebenberuflich schreibt sie Sach- und Fachbücher. Über ihr Spezialgebiet bloggt sie unter www.recruiting2go.de. Seit 2014 ist sie Dozentin u.a. für die Quadriga Hochschule und das Fortbildungsprogramm des Walhalla Fachverlags.

Dieses Buch und weitere Fachbücher können Sie direkt über den Holzmann-Medien-Shop beziehen:
Roedenbeck Schäfer M. (2020) Generation Z to go für Sozial- und Pflegeeinrichtungen. Regensburg: Walhalla Fachverlag. ISBN: 978-3-8029-7586-8

© hcm-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen