Ausbildung Unimedizin Rostock begrüßt mehr als 100 neue Azubis

Zugehörige Themenseiten:
Personalien

Die Universität Rostock empfängt zum neuen Semester zahlreiche neue Auszubildende. Der Großteil startet in der Pflege, 20 Azubis kommen aus Vietnam.

Mehr als 100 Azubis starten an der Unimedizin ihre Laufbahn. Pflegevorstand Annett Laban freut sich über den Zuwachs an der UMR. – © Unimedizin Rostock

„Dass sich so viele junge Menschen dazu entschlossen haben, ihre Laufbahn bei uns an der Unimedizin in der Pflege zu starten, freut mich sehr“, sagt Pflegevorständin Annett Laban. 105 Auszubildende in der Pflege begrüßt die Universitätsmedizin Rostock bei den Willkommenstagen. 95 angehende Pflegefachkräfte, davon 20 Kolleginnen und Kollegen aus Vietnam, und zehn Medizinische Fachangestellte starten nun ihre Ausbildung.

Neben einem schulischen Teil lernen die Pflegefachleute in drei Ausbildungsjahren im laufenden Stationsbetrieb die Grund- und Behandlungspflege, wie sie ärztlich verordnete Medikamente verabreichen und Pflegevorgänge planen und dokumentieren sollen. Außerdem helfen sie bei ärztlichen Untersuchungen und operativen Eingriffen, bedienen und überwachen medizinische Geräte und begleiten die Ärzte bei der Visite. „Im engen Kontakt mit den Patientinnen und Patienten und Angehörigen entwickeln unsere Azubis ein Gespür für das Wohlbefinden der Patientinnen und Patienten. Und genau darauf kommt es an“, erklärt Laban.