Klinik -

Erfolgreiche Zertifizierung durch Fachgesellschaften Uniklinik Köln erfüllt Kriterien für ein Cardiac Arrest Center (CAC)

Bei Patienten, die nach einem Herzkreislaufstillstand außerhalb von Krankenhäusern erfolgreich reanimiert wurden, ist der Krankheitsverlauf ganz wesentlich von der Fachkompetenz und der Ausstattung der weiterbehandelnden Klinik abhängig. Dafür gibt es hierzulande bislang nur wenige spezialisierte Einrichtungen.

Internationale Leitlinien zur Reanimation und nationale Fachgesellschaften empfehlen die Behandlung in spezialisierten Reanimations- beziehungsweise Cardiac Arrest Centern (CAC), für die es bisher in Deutschland jedoch keine einheitlichen Kriterien gab. Die Uniklinik Köln ist vom Deutschen Rat für Wiederbelebung (GRC) und der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) jetzt als eine der ersten Kliniken Deutschlands als Cardiac Arrest Center zertifiziert worden.

CAC verbessern Überlebensrate

„Dass der schnelle Checklisten-basierte Transport von Patienten mit außerklinischem Herzkreislaufstillstand in ein Cardiac Arrest Center – wie dem der Uniklinik Köln – zu einer Verbesserung der Überlebensrate und des neurologischen Outcomes führt, konnten wir jüngst in einer interdisziplinären Studie zeigen“, erklärt Prof. Dr. Guido Michels, Leiter der kardiologischen Intensivstation im Herzzentrum der Uniklinik Köln sowie Sprecher der Arbeitsgruppe Kardiopulmonale Reanimation der DGK und Initiator des nationalen Konsensuspapiers zur extrakorporalen kardiopulmonalen Reanimation (eCPR). Als Koordinator hat er das Audit mit Beteiligung der Kardiologie, der Anästhesiologie, dem Rettungsdienst und der Feuerwehr der Stadt Köln sowie der Zentralen Notaufnahme in der Uniklinik Köln geleitet.

Evidenzbasiert höchste Standards

In einem zertifizierten CAC wie der Uniklinik Köln stehen unter anderem eine geeignete Notaufnahme, ein Herzkatheterlabor und ein Platz auf der Intensivstation inklusive der extrakorporalen Herzkreislauf- und Lungenunterstützung (ECLS) permanent für reanimierte Patienten zur Verfügung. „Aber auch hinsichtlich der Behandlung nach sogenannten Standard Operating Procedures oder der Datenerfassung über den gesamten Behandlungsverlauf hinweg bis zur Entlassung erfüllen wir als CAC überprüfbar und evidenzbasiert höchste Standards. Ein lokaler Qualitätszirkel zur Reanimationsversorgung sorgt zudem für fortlaufende Optimierungen“, so Prof. Michels.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Uniklinik Köln.

© hcm-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen