Umfrage zur Digitalisierung und Technik in der Pflege

Zugehörige Themenseiten:
Digitalisierung

Die Pflege steht vor immer größeren Aufgaben. Um diesen Herausforderungen begegnen zu können, sind Lösungen gefragt. Mehr Digitalisierung und Technik könnten Erleichterung verschaffen. Doch wie steht die Branche dazu? Eine Umfrage soll die Antwort auf diese Frage liefern.

Wieso Digitalisierung und Technik in der Pflege? – © StMGP

Wer denkt, Digitalisierung und Pflege passen nicht zusammen, der irrt. E-Health, Smart Home, Digital Rescue oder Ambient Assisted Living (AAL) sind Schlagworte, die derzeit in der Branche die Runde machen. Und sie haben eines gemeinsam: hinter diesen Anglizismen verstecken sich Hilfsmittel, die die tägliche Pflegearbeit erleichtern können.

Aber wie kommen Digitalisierung und Technik in der Pflege überhaupt an? Dieser Frage will das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege nachgehen und hat deshalb eine Umfrage gestartet. Bis zum 2. April 2015 haben Beschäftigte aus der Pflegebranche die Möglichkeit, daran teilzunehmen.

Hier geht es direkt zur Umfrage

Die Umfrage ist unter www.stmgp.bayern.de zu finden. Sie umfasst acht offene Fragen. Teilnehmer haben somit die Möglichkeit zum Thema Digitalisierung und Technik Stellung zu nehmen und über ihre Erfahrungen aus dem Pflegealltag zu berichten.

Die Ergebnisse der Umfrage sollen am 16. April 2015 bei der Fachtagung „Gestaltung von Digitalisierung und Technik für die Pflege“ in München präsentiert werden. Ziel dabei ist es, künftige Szenarien, aktuelle Erfahrungen, Innovationen, bewährte Hilfsmittel sowie Fachwissen und Leistungsqualität in einem zukunftsorientierten Diskurs zu konkreten Handlungspfaden zu formen.

Weitere Informationen zur Umfrage sowie die acht Fragen finden Sie auf der Website des Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege .