Gesundheit -

Klinikum St. Georg Tumornetzwerk in Sachsen geplant

Das Klinikum St. Georg Leipzig plant den Aufbau eines Telemedizin-Projekts. Der Freistaat fördert das „Tumornetzwerk Sachsen“, das die Zusammenarbeit von Fachärzten erleichtern soll.

Themenseite: Telemedizin

Das „Tumornetzwerk Sachsen“ soll niedergelassenen Onkologen und Krankenhäusern bei der interdisziplinären Behandlungsplanung von Krebspatienten helfen. „Krebserkrankungen sind im medizinischen Alltag omnipräsent. Bei der Behandlung ist es unabdingbar, dass Fachärzte zuverlässig und unkompliziert zusammenarbeiten können“, sagt Dr. Iris Minde, Geschäftsführerin des St. Georg Klinikums. Neben dem Telemedizin-Projekt soll auch ein Kompetenzzentrum für Tumorbehandlungen aufgebaut werden.

Der Freistaat Sachsen fördert das Projekt mit circa 1,75 Millionen Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Circa 0,43 Millionen Euro bringt das Klinikum St. Georg selbst auf.

© hcm-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen