Streik-Update Streik an der Charité geht nächste Woche weiter

Zugehörige Themenseiten:
Gehalt & Arbeitsbedingungen

Wieder müssen sich Kranke auf die Absage ihres OP-Termins und andere Einschränkungen einstellen: Der Streik der Pflegekräfte an der Berliner Charité geht nächste Woche weiter.

Der Streik der Pflegekräfte an der Charité geht nächste Woche weiter. – © fotomek (Fotolia.com)

Die Gewerkschaft ver.di hat die Beschäftigten von Montag (2. Oktober) an zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. «Wir erwarten, dass die Charité endlich mit einem verbesserten Angebot an den Verhandlungstisch zurückkehrt», erklärte Carsten Becker von der ver.di-Tarifkommission am Dienstag (Anmerkung der Redaktion: 26.09.2017).

Europas größte Universitätsklinik war bereits in der vergangenen Woche durchgehend bestreikt worden. Die Leitung musste deshalb einen Teil der planbaren Operationen absagen, auch einige Stationen waren geschlossen. Ver.di hatte den Ausstand zuletzt nur ausgesetzt.

In dem Streit geht es nicht um die Vergütung der Pflegekräfte, sondern um die Einhaltung von Mindestbesetzungen. Dies will die Gewerkschaft auch einklagen können. Der Arbeitgeber lehnt das ab – er verweist auf den Fachkräftemangel und Bemühungen, mit denen das benötigte Personal nach und nach gewonnen werden soll.