Pflege -

Spitzenverband der GKV fordert Richtlinienkompetenz bei Pflegequalität

Die Hoheit über die Qualitätsberichterstattung in der Pflege will der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV-SV) künftig übernehmen und fordert die Richtlinienkompetenz.

"Mit den Leistungserbringern ist keine Einigung auf die Darstellung von hinreichend differenzierter Pflegequalität möglich“, sagt Gernot Kiefer, Vorstand für Pflege im GKV-SV.

Die Definition von Prüfkriterien (Qualitätsprüfungsrichtlinien) und die Definition von Transparenzkriterien sollten laut Kiefer in einer Hand liegen: und zwar in der des GKV-SV. Pflegequalität transparent zu machen sei wichtig, die Politik sollte das nicht kassieren, nur weil es im Moment nicht klappe. Kiefer ist sich sicher: „Abschaffen wäre der völlig falsche Weg.“

© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen