Aus dem Markt -

Meiko Schnell und unglaublich trocken – Premiumspülen mit der M-iClean U

Die neueste Untertisch-Spülmaschinenserie „M-iClean U“ von Meiko verbessert Geschwindigkeit, Dampfreduzierung und Trocknungsergebnisse beim Spülen. Drei Features stechen dabei besonders hervor: die Wärmerückgewinnung (ComfortAir), die Umkehrosmose-Anlage (GiO-Modul) und die Private-Label-Option des Displays.

„Wir haben die bewährten Technologien auf den Prüfstand gestellt und noch weiter optimiert“, erklärt Dr.- Ing. Thomas Peukert, Technischer Leiter bei Meiko. Die größten Neuerungen bringt die integrierte Wärmerückgewinnung. Hier sorgt eine große Oberfläche aus Edelstahl im Zusammenspiel mit dem zugeführten kalten Frischwasser dafür, dass die Maschinenwände optimal abkühlen. Der dadurch entstehende Kondensationseffekt bringt laut Hersteller viele Vorteile mit sich:

  • Pro Spülgang werden bis zu 30 Sekunden gespart.
  •  Beim Öffnen der Maschine tritt kein sichtbarer Dampf aus und es gelangt keine zusätzliche Feuchtigkeit und Wärme mehr in den Raum. Insgesamt konnte der Dampf um bis zu 80 Prozent reduziert werden. Das verbessert die Hygienesicherheit, beugt Feuchtschäden an Möbeln vor und verhindert das Beschlagen einer Brille beim Öffnen der Mitarbeiter.
  • „ComfortAir“ sorgt für ein besseres Trocknungsergebnis durch die Reduzierung der Restfeuchte um bis zu 98 Prozent bei Tellern und um bis zu 75 Prozent bei Gläsern. Dadurch ist in Verbindung mit dem GiO-Modul kein Nachpolieren mehr nötig. Außerdem wird die Gefahr des Glasbruchs minimiert. Das Spülgut ist sommit schneller wieder im Betrieb.
  • Durch „ComfortAir“ entweichen die heißen Wrasen nicht mehr aus der Maschine. Vielmehr werden sie als Energielieferant dem Wasserkreislauf zugeführt, was die Betriebskosten um bis zu 21 Prozent senkt.

Schneller installiert, enorme Platzeinsparung

Sämtliche Bauteile für die Netztrennung sowie das GiO-Modul sind mit dem selbst austauschbaren Feinfilter in der Gläser- und Geschirrspülmaschine integriert, bei voller Normkonformität. Dadurch reduziert sich der Platzbedarf und Umbaumaßnahmen werden überflüssig. Das spart Installations- und Wartungskosten.

Schneller im Bild

Mit dem "Meiko Private Label" lässt sich die Anzeige im Glas-Display der „M-iClean U“ schnell und einfach personalisieren. Auch die Kontaktdaten des Servicepartners können integriert werden und sind damit sofort einsehbar.

Aber nicht alles ist neu. Features, die sich beim Vorgängermodell bewährt haben, wie das „M-iClean Signalkonzept“ bleiben bestehen.

© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen