Pflege -

Ruth Schröck gewürdigt

Ruth Schröck gewürdigt
Gertrud Stöcker, stellvertretende Vorsitzende des DBfK Bundesverbands, Ruth Schröck, DBfK-Bundesgeschäftsführer Franz Wagner und DBfK-Präsidentin Gudrun Gille (v.re.n.li.). -

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) hat Ruth Schröck für ihre Verdienste um die Professionalisierung der Pflege in Deutschland und in Anerkennung ihrer Lebensleistung die Agnes Karll Medaille verliehen. Ruth Schröck war die erste Pflegeprofessorin in Deutschland und seit 1986 an allen wichtigen Initiativen und Entwicklungen zur Förderung und Etablierung von Pflegewissenschaft und -forschung beteiligt. Neben ihren herausragenden Leistungen in Deutschland genießt sie auch auf internationaler Ebene den Ruf einer renommierten Expertin. Die Agnes Karll Medaille wurde als Würdigung herausragender Verdienste um die Profession Pflege anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des DBfK 2003 ausgelobt. Ruth Schröck ist die vierte Trägerin der Medaille.

© hcm-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten