Reha kompakt -

Erster Marktreport über Rehabilitation Reha wird wichtiger

Die Bank für Sozialwirtschaft hat einen Marktreport über die Rehabilitation veröffentlicht. Das Ergebnis: Die Reha kämpft zwar mit einer angespannten wirtschaftlichen Lage, aber durch den demografischen Wandel werden sich bald eine zunehmende Bedeutung und neue Chancen ergeben.

Themenseite: Reha kompakt
Reha wird wichtiger
Der BFS-Marktreport Rehabilitation 2016 ist veröffentlicht. Eine Management Summary gibt es kostenlos online. -

Die Rehabilitation machte mit rund 8,7 Milliarden Euro im Jahr 2013 nur etwa 2,8 Prozent der Gesamtausgaben im Bereich des Gesundheitswesens aus. Aufgrund des demografischen Wandels und eines sinkenden Erwerbspersonenpotenzials erfährt sie jedoch eine zunehmende Bedeutung als Teil der medizinischen Versorgungskette. Die Anbieter befinden sich dabei im Spannungsfeld zwischen der Erbringung einer qualitativ hochwertigen rehabilitativen Versorgung und knappen finanziellen sowie personellen Ressourcen. Vor diesem Hintergrund hat die Bank für Sozialwirtschaft jetzt den „BFS-Marktreport Rehabilitation 2016: Die Konsolidierung des Marktes schreitet voran“ veröffentlicht. Er gibt einen detaillierten Überblick über

  • die aktuellen Rahmenbedingungen,
  • die Branchenstruktur,
  • die wirtschaftliche Situation der Träger von stationären Rehabilitationskliniken sowie
  • die Veränderungen im Bereich der medizinischen Rehabilitation.

Darüber hinaus stehen die zukünftigen Chancen und Herausforderungen für die Anbieter stationärer medizinischer Rehabilitationsleistungen im Fokus.

Markt setzt derzeit auf Synergien

In den letzten Jahren waren laut dem Report für den stationären Rehabilitationsmarkt v.a. folgende Faktoren prägend:

  • die steigende Bedeutung der Anschlussheilbehandlung und der ambulanten Reha,
  • der Rückgang der Kapazitäten und
  • die Verschiebung des Versorgungsspektrums.

Hinzu komme eine angespannte wirtschaftliche Lage vieler Einrichtungsträger, die u. a. auf nicht kostendeckende Vergütungen zurückzuführen ist. So erreichten im Jahr 2013 nur 54 Prozent der Einrichtungsträger eine Umsatzrendite von plus einem Prozent und mehr. Eine Konsequenz dieser Entwicklung ist eine voranschreitende Konsolidierung des Marktes. Insbesondere mit dem Ziel, Synergien zu heben und die eigene Wettbewerbssituation zu stärken, waren laut Marktreport eine Reihe von Fusionen und Akquisitionen zu verzeichnen. Dabei ist im Bereich der privaten Einrichtungsträger die größte Konsolidierungsdynamik festzustellen.

Prävention und Nachsorge werden wichtiger – eine Chance

Die weitere Entwicklung des Rehabilitationsmarktes wird neben der demografiebedingten Verschiebung der Altersstruktur der Rehabilitanden maßgeblich von gesellschaftlichen und strukturellen Veränderungen beeinflusst. Zu nennen sind z.B. die Umsetzung des Grundsatzes Reha vor Pflege und eine zunehmende Bedeutung von Prävention, Nachsorge und betrieblichem Gesundheitsmanagement. Für die Anbieter eröffnen sich durch die zu erwartenden Entwicklungen Chancen, welche durch strategische und operative Maßnahmen genutzt werden können. Für eine zukunftsfähige Positionierung im Markt ist u.a. eine hohe Innovationskraft im Hinblick auf ganzheitliche, individuelle und passgenaue Behandlungskonzepte unabdingbar. Durch eine Diversifikation des Leistungsangebots müssen laut den Studienergebnissen neue Ertragsquellen in der Versorgungskette erschlossen werden. Eine Möglichkeit kann der Auf- bzw. Ausbau von Angeboten für Selbstzahler sein. Wichtig sei zudem die Integration der Rehabilitationsklinken in sektorübergreifende Versorgungsnetze. Aufgrund der hohen Bedeutung von Anschlussheilbehandlungen sei die Vernetzung mit Krankenhäusern zur Sicherung von Patientenströmen essenziell.

Der ca. 120-seitige BFS-Marktreport Rehabilitation 2016: Die Konsolidierung des Marktes schreitet voran“ kann zum Preis von 49,00 Euro (inkl. MwSt. und Versandkosten) per E-Mail bestellt werden: kommunikation-research@sozialbank.de.

Die Management Summary steht unter www.sozialbank.de zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Marktreport-Tipp
Hayer J. & Karapolat N. (2016) BFS-Marktreport Rehabilitation 2016 - Die Konsolidierung des Marktes schreitet voran. Köln: Bank für Sozialwirtschaft AG. ISBN: 978-3-932559-45-7
© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen