Aus dem Markt -

KEMAS-texLOG-Raumlösung Praktische Raumlösung vorgestellt

KEMAS bietet für das Management von Berufskleidung die texLOG-Raumlösung. Damit sollen Wäschelager zu intelligenten Bekleidungsdepots auf kleinstem Raum werden. Im September wurde die KEMAS-texLOG-Raumlösung im Fraunhofer-inHaus-Zentrum in Duisburg eröffnet. Zur Einweihung hatten KEMAS und das Fraunhofer-Institut für Software und Systemtechnik ISST eingeladen.

Das "Krankenhaus der Zukunft" bot dabei den Rahmen, um sich die darin integrierte KEMAS-tex-LOG-Lösung im gesamten Geschäftsbetrieb eines Krankenhauses vorzustellen. Die Teilnehmer waren eingeladen, eine " moderne, zukunftsweisende und kostenreduzierende Systemlösung für den Einsatz im klinischen Bereich" zu erleben.

Die texLOG-Raumlösung soll laut Hersteller ermöglichen, dass das Wäschelager zu intelligenten Bekleidungsdepots auf kleinstem Raum wird. Saubere Wäsche ist dort sieben Tage die Woche rund um die Uhr verfügbar – automatisiert, d.h. ohne Personal. Umlaufmenge und Kosten würden optimal gestaltet, indem die Wäscheausgabe limitiert wird. Die Mitarbeiter können also nur auf so viele Teile pro Artikel zugreifen, wie für ihre Berufsgruppe vorgegeben ist. Eine weitere Entnahme ist erst nach Rückgabe der Bekleidung möglich.

Verwandte Inhalte
© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen