Forschung konkret -

Klinischer Behandlungspfad für Schizophrenie Positive Effekte erkennbar

Die Anwendung evidenzbasierter Leitlinien in Form klinischer Behandlungspfade kann ein wirksames Instrument der Qualitätssicherung sein. Maßgeblich für eine verbesserte Patientenversorgung sind die methodische und inhaltliche Qualität der Leitlinien und die Form der Einführung in den Versorgungsalltag (aktive oder passive Dissemination).

Zugang exklusiv für Abonnenten von Health&Care Management

Sie sind noch kein Abonnent?
Jetzt Miniabo bestellen und Zugang 3 Ausgaben lang testen!

Als Abonnent können Sie alle Beiträge vollständig lesen. Weitere Abo-Angebote finden Sie hier.

Sie sind bereits Abonnent?
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

© hcm-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen