Aus der Branche -

Expertenmeinungen Podcast zum Aus des Pflegestudiums in Vallendar

Die pflegewissenschaftliche Fakultät an der PTH in Vallendar wird geschlossen. In der aktuellen Folge des Pflegepodcast Übergabe sind mehr als zwanzig Statements und Meinungen dazu zu hören.

Topic channels: Pflegegesetzgebung und Studium & Ausbildung

Ende März 2021 wurde bekannt, dass die Philosophisch-Technische Hochschule Vallendar ihre pflegewissenschaftliche Fakultät aus wirtschaftlichen Gründen schließen wird. Die Marienhaus GmbH hatte sich aus der Hochschule zurückgezogen, die Pallottiner stehen als Träger und Gründer der PTHV alleine da. Mit dem Weggang der Marienhaus GmbH fehlt in Vallendar auch die wirtschaftliche Ausstattung, um die pflegewissenschaftliche Fakultät weiter betreiben zu können. Auf die Schließung der einzigen Fakultät dieser Art in Deutschland haben Verbände, Pflegekammern und Pflegerat mit Unverständnis reagiert.

Podcast-Sonderausgabe mit Statements

Die Macher des Pflegepodcast "Übergabe" hat das zu einer Sonderfolge veranlasst. Darin kommen mehr als zwanzig Professorinnen und Professoren der Disziplin zur Schließung der Fakultät und der Tragweite dieser Entscheidung zu Wort. Das Übergabe-Team hat die Statements gesammelt, gebündelt und in einer Podcast-Folge veröffentlicht.

Laut den Machern verdeutlicht sich in den Statements v.a., dass die Schließung der Fakultät für die professionelle Pflege, die Pflegewissenschaft und die Menschen in Deutschland ein weiterer Schritt in eine Deprofessionalisierung ist und mit der Gefährdung in der pflegerischen Versorgung einher geht.

Unverständnis über die Schließung

Ob es rein finanzielle Gründe sind, die die Marienhaus GmbH zum Rückzug bewogen hat, ist nicht bekannt. "Es kann nicht nur finanzielle Gründe geben, dafür müssten sich Lösungen finden lassen", sagt Prof. Dr. Roland Brühe, von der katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen im aktuellen Podcast und glaubt, dass es auch kulturelle Probleme zwischen dem Männerorden der Pallottiner und den Franziskanerinnen der Marienhaus-Gruppe gegeben haben könnte. Brühe glaubt nicht, dass die wenigen anderen Hochschulen den Bedarf, der durch das Aus in Vallendar entsteht, auffangen werden können.

Auch die Art und Weise, wie die Stillegung der Fakultät kommuniziert wurde nennt Brühe "befremdlch" und erläutert seine Sicht darauf in einer Stellungnahme der Alumni der PTHV. Auch auf seiner Website hat sich Brühe mit dem Thema beschäftigt.

Wie Brühe, haben auch die anderen Experten, die in der Podcast-Folge zu Wort kommen, kein Verständnis für die Schließung der Fakultät. Die Beschlossene Stilllegung stellt, laut Prof. Christiane Knecht von der FH Münster, nicht nur einen immensen Verlust für die Weiterentwicklung der Pflege dar: "Sie ist auch angesichts des berufspolitischen Diskurses um die Stärkung der Pflege das falsche Signal zur falschen Zeit", sagt Knecht.

"Übergabe" ist ein Podcast-Format für professionell Pflegende in Deutschland. Dieser wird regelmäßig von fünf Pflegewissenschaftlerinnen und Pflegewissenschaftlern veröffentlicht. Gäste waren u.a. Prof. Dr. Christian Drosten, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Andreas Westerfellhaus, dem Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung Der Podcast verzeichnet aktuell über 230.000 Gesamtabrufe.

© hcm-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen