Aus dem Markt -

Mühlenkreiskliniken Photonen-Counter für Uniklinik Minden

Das Universitätsklinikum Minden verfügt seit August über einen quantenzählenden Computertomographen. Die in der Fachwelt als "Photonen-Counter" bekannte Technologie wurde erstmals in den USA vorgestellt.

Themenseite: Medizintechnik

"Dass wir als noch junge universitäre Einrichtung als eine der ersten Kliniken ausgewählt wurden, einen Photonen-Counter von Siemens Healthineers zu erhalten, zeigt das große Vertrauen auf die Fähigkeiten und Leistungsbereitschaft unseres großartigen radiologischen Teams um Direktor Borggrefe. Quantenzählende Detektoren sind nicht weniger als eine Revolution in der Radiologie, die von Minden aus nun ihren Anfang nimmt“, sagt der Medizinvorstand der Mühlenkreiskliniken, Dr. Jörg Noetzel.

Bereits im August wurde der quantenzählende Computertomograph unter strenger Geheimhaltung in Minden angeliefert und installiert.

Neue Technologie

Bisherige Computertomographen wandeln die Röntgenstrahlung zunächst in sichtbares Licht um, das auf einen Lichtsensor trifft und auf diese Weise ein Bild erzeugt. Bei diesem Zwischenschritt geht die für die Diagnose wichtige Information über die Energie der Röntgenstrahlen verloren. Entsprechend verringerte Bildkontraste und Bildschärfe sind die Folge. Der neue quantenzählende Detektor verzichtet auf die Umwandlung der Röntgenphotonen in sichtbares Licht. Die Röntgenphotonen werden direkt in elektrische Signale gewandelt und gezählt. Bildschärfe und Bildkontrast werden deutlich verbessert und die Bilder enthalten neue, aussagekräftige Informationen. "Mit einem herkömmlichen CT sieht man eigentlich nur einen Schatten des eigentlichen Bildes. Jetzt können wir mit dem quantenzählenden Computertomographen  das Original sehen. Jede Aufnahme bietet den Ärztinnen und Ärzten mehr und präzisere Informationen als je zuvor“, erklärt Prof. Dr. Jan Borggrefe, Direktor des Universitätsinstituts für Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin am Universitätsklinikum Minden.

© hcm-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen