Homepage -

Pflichttermin für Pflegeprofis: PFLEGE + HOMECARE Leipzig

Gestern (17.10.2013) ging die "PFLEGE + HOMECARE LEIPZIG" auf dem Messegelände in Leipzig zu Ende. Das Team von HCM war dabei, um Ihnen Impressionen von der Fachmesse und dem Kongress für ambulante, stationäre und klinische Pflege zu liefern. Ein Wermutstropfen trübte den Eröffnungstag: Die Leipziger Strategie- und Zukunftstage, die im Rahmen der PFLEGE + HOMECARE stattfinden sollten, wurden abgesagt.

Pflichttermin für Pflegeprofis: PFLEGE + HOMECARE Leipzig

Die PFLEGE + HOMECARE LEIPZIG überzeugt durch ein einzigartiges Profil. Sie ist die einzige Fachveranstaltung in Deutschland, auf der alle Kernbereiche der professionellen Pflege und Versorgung gleichwertig vertreten sind. Drei Tage lang trafen sich hier die Profis aus ambulanter, stationärer und klinischer Pflege. Durch die Integration von weiteren zentralen Bereichen, wie die Hilfsmittel- und Homecare-Versorgung oder die Pflege von Menschen mit Behinderung, konnten wieder zusätzliche Synergien geschaffen werden.

In diesem Jahr kamen 10.600 Fachbesucher nach Leipzig auf das Messegelände, der Anteil an Entscheidern lag bei 35 Prozent. Highlights im Programm waren u.a. die Verleihung des Sächsischen Altershilfepreises 2013 und die Sonderschau RAUM + DESIGN.

"Die PFLEGE + HOMECARE LEIPZIG hat erneut gezeigt: Sie ist die Veranstaltung für die gesamte Pflege. Fachbesucher aus stationären Einrichtungen, von ambulanten Pflegediensten, aus der Klinik aber auch von der Behindertenhilfe nutzten die Fortbildungsmöglichkeiten", erklärt Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe.

In über 100 Veranstaltungen mit rund 220 Referenten konnten sich sowohl Pflegefach- als auch Führungskräfte aus Pflegeeinrichtungen fortbilden. In der Messehalle informierten 241 Aussteller (2011: 260) aus fünf Ländern über Innovationen und Trends. Zu den größten Ausstellern gehörten in diesem Jahr der Bettenhersteller Joh. Stiegelmeyer, der Pflegedokumentationsanbieter DAN Produkte, Horcher Medical Systems sowie der ostsächsische Berufsbekleidungsproduzent F.W. Kunath. Der neue Ausstellungsbereich Mobile Pflege komplettierte das Messeangebot, hier zeigte u.a. Nissan seine Modelle für ambulante Pflegedienste. Erstmals wurde die Robbe PARO von "Beziehungen pflegen" in Leipzig vorgestellt, die u.a. bei der Betreuung von an Demenz Erkrankten zum Einsatz kommt.

Unter der Schirmherrschaft von Sachsens Sozialministerin Christine Clauß wurde am Mittwoch der Sächsische Altershilfepreis vergeben. Den vom Förderverein Sächsischer Altershilfepreis ausgelobten und von der AOK PLUS gestifteten Hauptpreis von 5.000 Euro erhielt die Leipziger ASB-Einrichtung Am Sonnenpark. Überzeugt hat die Jury das Projekt "Alles unter acht Dächern" dieser Einrichtung.

Abgesagt: Die Leipziger Strategie- und Zukunftstagetage

Die Messe Leipzig gab vor der Eröffnung in einer Mitteilung bekannt: "Wir bedauern Ihnen mitteilen zu müssen, dass die Leipziger Strategie- und Zukunftstage in diesem Jahr nicht stattfinden werden. Wir haben uns gemeinsam mit unseren Partnern an ein mutiges Konzept gewagt. Aber wer Neuland betritt, ist ab und an auch mit Hindernissen konfrontiert, die sich nicht immer aus dem Weg räumen lassen. In dieser Situation befinden wir uns mit den Leipziger Strategie- und Zukunftstagen. Obwohl wir viel positive Resonanz erfahren haben, hat sie letztendlich nicht ausgereicht, um die Veranstaltung durchzuführen."

© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen