15. Gesundheitskongress des Westens Personalschlüssel, Digitalisierung und Pandemie

Zugehörige Themenseiten:
Fort- und Weiterbildung

Der Gesundheitskongress des Westens (GdW) findet am 7. und 8. September 2021 als Hybridveranstaltung statt. Auf dieser wird es u.a. um das Thema Personalbedarf in der Pflege gehen. Die Veranstaltung steht unter dem Motto: „Gesundheitssystem am Limit – Wie sieht der Weg in die Zukunft aus?“

Das Logo des Kongresses auf einem Bildschirm.
Der Kongress, der ursprünglich im Frühjahr hatte stattfinden sollen, wurde aufgrund der Corona-Pandemie verschoben. – © WISO/Schmidt-Dominé

Eine der Sessions zum Thema Personal trägt den Titel „Personalbedarf auf dem Prüfstand“, auf der u.a. Prof. Dr. Markus Zimmermann, Dekan des Departments Pflegewissenschaft Hochschule für Gesundheit, und Matthias Dieckerhoff, Pflegedirektor Knappschaft Kliniken GmbH, darüber diskutieren, wie viele Pflegekräfte in einem Krankenhaus tatsächlich gebraucht werden und wie sich dieser Bedarf ermitteln lässt.

Die Zukunft der Reha

Des Weiteren wird es einen Reha-Dialog geben, in dem u.a. darüber gesprochen werden soll, wie Reha-Einrichtungen es durch die Corona-Pandemie geschafft haben. Außerdem wird berichtet, wie digitale Gesundheitsanwendungen in der Reha in der Regelversorgung angewendet werden. In unmittelbarer Nähe zur Bundestagswahl 2021 sollen auch politische und gesetzliche Aktivitäten zur Weiterentwicklung der Reha beleuchtet werden.

Aus der Krise lernen

Einen weiteren zentralen Punkt bildet der Themenblock „Zukunft der stationären Versorgung“. Hier soll evaluiert werden, welche Stärken und Schwächen der Krankenhäuser durch die Corona-Pandemie zutage getreten sind. Referierende sind hier u.a. Staatssekretär Andreas Westerfellhaus und der Geschäftsführer der Rhein-Maas Klinikum GmbH Dr. Patrick Fey .

Außerdem werden u.a. Prof. Heinz Lohmann, Gesundheitsunternehmer Lohmann Konzept GmbH, sowie Saskia-Lana Leicht, Verbundcontrolling Konzernberichtwesen der Knappschaft Kliniken GmbH, der Frage nachgehen, wie eine nachhaltige Finanzierung der Kliniken aussehen könnte.

Der GdW findet 2021 zum 15. Mal statt. Ursprünglich im Frühjahr geplant, wurde er aufgrund der Corona-Pandemie auf den 7. und 8. September verschoben und findet als hybride Veranstaltung vor Ort im Köln Gürzenich und online statt.

Das gesamte Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: https://www.gesundheitskongress-des-westens.de/home.html