Generalversammlung P.E.G. eG neu aufgestellt und mit neuem Leitbild

Zugehörige Themenseiten:
Klinikmarkt

Die P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft eG zieht Bilanz für das Jahr 2020, erweitert den Aufsichtsrat und will „grüner“ werden.

51. Generalversammlung der P.E.G. eG
Die P.E.G. eG schaut auf der 51. Generalversammlung aufs Jahr 2020 zurück, blickt aber auch in die Zukunft. – © P.E.G. eG

Gemeinsam sind wir stark – mit dieser zentralen Botschaft eröffneten Vorstand und Aufsichtsrat die 51. Generalversammlung der P.E.G. eG. Ein Signal sollte es sein – an die rund 650 Mitglieder, die rund 3.500 Einrichtungen sowie an die industriellen Partner, die Lieferanten und Mitbewerber.

Um die Bilanz 2020 ging es bei dieser Generalversammlung. Corona habe Spuren hinterlassen, insbesondere beim Umsatz und den Erlösen. „Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen“ bilanzierte Jens Leveringhaus, der seit Anfang März 2020 neuer Vorstandsvorsitzender der P.E.G. eG ist, das Ergebnis. Auch Ellio Schneider, Vorsitzender des Aufsichtsrates, sprach von einem „angemessenen Geschäftsverlauf“ und attestierte angesichts der gesamtwirtschaftlichen Situation „eine solide Finanzlage“. Vor allem habe die genossenschaftliche Grundüberzeugung von Solidarität, Vertrauen und Zusammenhalt in der Pandemie ihre Stärke bewiesen.

Neu aufgestellt und mit nachhaltigem Leitbild

Auf der Generalversammlung wurde nicht nur der Blick zurückgeworfen, es ging auch um die anstehenden Aufgaben: die Stabilisierung der wirtschaftlichen Situation und des Kerngeschäfts, also Beschaffung und Einkauf, neue Mitglieder gewinnen, die Service- und Beratungsleistungen ausbauen. Dafür stellt sich die P.E.G. eG zukünftig auf: Mitglieder-, Einkaufs- und Beschaffungsmanagement sollen neu gedacht und damit den aktuellen Anforderungen angepasst werden. Das neue Leitbild heißt: eine gesunde Welt für gesunde Menschen. Die P.E.G. eG spricht von „grüner“ werden, ohne dabei ihren Auftrag und die Ansprüche ihrer Partner zu vernachlässigen.

Ein erweiterter Aufsichtsrat

Vorstand und Aufsichtsrat wurde einstimmig entlastet. Drei der bisher vier Mitglieder des Aufsichtsrates schieden laut P.E.G. eG auf eigenen Wunsch aus. Daher stellte die Generalversammlung das Kontrollgremium insgesamt breiter auf. Der Grund: Alle vier „Säulen“ der Mitgliedseinrichtungen – Akut- und Rehakliniken, Pflege- und Sozialeinrichtungen – sollen im neu gewählten Aufsichtsrat vertreten sein. Damit setzt sich der Aufsichtsrat wie folgt zusammen:

  • Ellio Schneider, Vorsitzender des Aufsichtsrates
  • Ekkehard Zimmer, Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates
  • Mitglieder des Aufsichtsrates: Andreas Arbogast , Frank Dünnwald , Georg Freund , Jan Helge Textor , Torben Walluks