Digitalisierung -

Tracking in Kliniken Patientenfluss in Echtzeit steuern und Wartezeiten verkürzen

Lange Wartezeiten zwischen OP und Diagnostik. Mitarbeitende, die in der Einrichtung Betten suchen. Die Lösung: Ein flächendeckendes Tracking von Assets, Patienten und Personal bringt alle just-in-time zusammen. Drei Kliniken testen nun eine Software im Rahmen eines Proof of Concepts.

Topic channels: Entscheiderfabrik und Digitalisierung

Mehr Zeit für das Wesentliche – dank den aktuell besten digitalen Lösungen für den Klinikalltag. Das ist der Anspruch des Entscheider-Events der Entscheiderfabrik, dem Digitalisierungsgipfel der Gesundheitswirtschaft. Dort wählten die teilnehmenden Kliniken aus zwölf innovativen Digitalisierungskonzepten die fünf Gewinner für das Jahr 2021.

Auch das amerikanische Software-Unternehmen Teletracking hat es unter die Top Five Digitalisierungsprojekte geschafft. Das Programm verbindet Echtzeitdaten zum Patientenflow und Klinikressourcen, ein wichtiges Thema v.a. in der aktuellen Pandemie. Die Teletracking-Plattform und ihre Analysetools ermöglichen ein Live-Monitoring der Patienten und sollen so die Zusammenarbeit aller Fachbereiche und Stationen einer Klinik erleichtern.

Kapazitäten auslasten, Wartezeiten vermeiden

So ist beispielsweise für das Krankenhauspersonal jederzeit nachvollziehbar, welcher Patient wo behandelt wird und wie viele Betten, Geräte aber auch welche Behandler vor Ort zur Verfügung stehen. Zudem kann ein Patient bereits bei der Anmeldung einem passenden Bett auf der richtigen Station zugewiesen werden. Die Folge: Eine effiziente Auslastung aller Kapazitäten – von den OP-Räumen über die Geräte, Krankenhausbetten bis hin zum notwendigen Personal. Auch für die Patienten verbessert sich der Aufenthalt: Wartezeiten oder Verlegungen werden reduziert und mehr Qualität für den einzelnen und seine Versorgung gewonnen.

Echtzeitdaten zum Patientenflow

Patientenfluss optimieren: Drei Kliniken testen Plattform

Auf dem von der Entscheiderfabrik organisierten Digitalisierungsgipfel der Gesundheitswirtschaft am 1. und 2. März 2021 stellten zunächst zwölf Finalisten ihre Konzepte vor. Auf Basis der Präsentationen wählten die teilnehmenden Kliniken die fünf besten Digitalisierungsthemen der Gesundheitswirtschaft 2021 aus. Kliniken können die gewählten Projekte nun ein Jahr lang kostenfrei testen und so Fehlinvestitionen vermeiden. Auch für den Gewinner Teletracking haben sich Krankenhäuser beworben, um ein Proof of Concept zur Verbesserung der Kapazitätsmanagement und des Patientenflows zu erstellen und auszuprobieren. Dazu zählen:
  • Städtisches Klinikum Braunschweig
  • Martha-Maria Krankenhaus Nürnberg
  • Universitätsmedizin Mannheim

Hauptziel des Wettbewerbs ist es die Wirtschaftlichkeit von Krankenhäusern und die Behandlungsqualität für Patienten gleichermaßen mit innovativen digitalen Konzepten zu verbessern.

© hcm-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen