Kostenlose eBroschüre Patientenakten dürfen nicht zu Konfetti werden

Zugehörige Themenseiten:
Patientensicherheit

Vorsicht beim Vernichten von Patientenakten: Alte Unterlagen sollten sicher und nach gesetzlichen Vorgaben zerstört werden. Auf gar keinen Fall dürfen geschredderte Dokumente später wieder in Form von Konfetti rekonstruierbar sein. Was zu beachten ist, erklärt eine Gratis-Broschüre vom Datenschutzexperten und Rechtsanwalt Dr. Robert Kazemi.

In einer kostenlosen eBroschüre des Deutschen Ärzte-Verlages wird erklärt, wie Datenvernichtung bei Patientenakten richtig und gesetzeskonform durchgeführt werden sollte. – © Deutscher Ärzteverlag

Geschredderte Patientenakten als Konfetti im Karneval? Diese kaum vorstellbare Narretei wurde im thüringischen Karneval Realität und damit zu einem ausgewachsenen Datenskandal. Die Papierstreifen waren so grob zerkleinert worden, dass die personenbezogenen Daten darauf wieder rekonstruiert werden konnten. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft und den Verursachern drohen hohe Geldbuße und Haftstrafe bis zu einem Jahr. Doch wann entspricht die Entsorgung alter Patientenakten in Krankenhäusern und Arztpraxen den gesetzlichen Vorgaben?

Rechtssicher mit Patientenakten umgehen

In der kostenlosen eBroschüre „Daten- und Aktenvernichtung in Krankenhäusern und Arztpraxen“ erfahren Ärzte und Mitarbeiter wie sie rechtssicher mit Alt-Daten und -Akten umgehen und wie sie Patientendaten richtig schützen. Rechtsanwalt und Datenschutzexperte Dr. Robert Kazemi beantwortet die wichtigsten Fragen zu vorschriftsgemäßen Daten- und Aktenvernichtung in Krankenhäusern und Arztpraxen:

– Welche Sicherheitsstandards sind einzuhalten?

– Welche rechtlichen Konsequenzen drohen bei Verstoß gegen das Datenschutzgesetz?

– Welche Risiken bestehen?

– Wie sollte Datenschutz im Praxialltag aussehen?

In der eBroschüre des Deutschen Ärzte-Verlags stellt Kazemi auf elf Seiten fundierte und leicht verständliche Regeln zum Umgang mit von Patientendaten auf. Dabei geht der Rechtsanwalt auch auf die gesetzlichen Grundlagen und aktuelle Fälle ein. Nützlich: Im siebten Kapitel der Broschüre gibt es eine Checkliste, was z.B. zu beachten ist, wenn die Datenvernichtung an externe Dritte übertragen wird. Ebenso erklärt wird die DIN 66399 in einem übersichtlichen Diagramm.

Die eBroschüre „Daten- und Aktenvernichtung in Krankenhäusern und Arztpraxen“ steht online als PDF zum Download bereit.