Aus der Branche -

Wegen Corona Neues Format: Hauptstadtkongress Digital

Mit digitalen "Intermezzos" von ein bis zwei Stunden findet der diesjährige Hauptsadtkongress nun über das Jahr verteilt statt. Den Auftakt machen Mitte Juni prominente Teilnehmer wie Jens Spahn, Dr. Gerald Gaß (Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft) oder Vera Lux (ehemalige Pflegedirektorin der Unikliniken Köln).

Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit startet nun als add on ab Juni einen digitalen Ableger. Der „Hauptstadtkongress Digital“ wird künftig mehrmals im Jahr den gesundheitspolitischen Diskurs online abbilden – mit Podiumsveranstaltungen, die per Video gestreamt werden, aber auch mit Webinaren zu einzelnen Themen. Die Online-Events der Reihe werden üblicherweise jeweils ein bis zu zwei Stunden dauern.

Neue Plattform: HSK digital

„Natürlich bleibt es bei unserem jährlich stattfindenden Präsenz-Kongress im Berliner CityCube, der in diesem Jahr leider verschoben werden musste“, begründen die Kongressleiterin Dr. Ingrid Völker und der Kongresspräsident Ulf Fink die Pläne, „aber das Gesundheitswesen ist längst auch digital intensiv vernetzt und diskutiert viele gesundheitspolitische Themen online, noch bevor diese in Medien und Öffentlichkeit überhaupt richtig wahrgenommen werden. Hierfür wollen wir als etablierte Marke künftig eine starke Plattform anbieten.“

Renommierte Teilnehmer

Die Auftaktveranstaltung wird von prominenten Teilnehmern bestritten: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wird durch den Chefredakteur der Ärztezeitung, Wolfgang van den Bergh, zur aktuellen Gesundheitspolitik befragt. Danach diskutieren namhafte Praktiker aus dem Gesundheitswesen das Thema „Die Krise als Innovationstreiber: Zeitenwende im Gesundheitswesen?“. Diskutanten sind: Dr. Gerald Gaß, Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Dr. Martina Wenker, Vizepräsidentin der Bundesärztekammer, Vera Lux, ehemalige Pflegedirektorin der Unikliniken Köln, Prof. Dr. Axel Ekkernkamp, Chef des Unfallkrankenhauses Berlin, und der Gesundheitsunternehmer Prof. Heinz Lohmann.

Fokus auf Corona

Im Fokus der Veranstaltung werden Auswirkungen und Konsequenzen der Coronakrise auf Krankenhäuser, Medizin, Pflege, Gesundheitsversorgung und Gesundheitswirtschaft stehen. Dazu gehören vor allem Themen, wie die Anzahl erforderlicher Krankenhausbetten in Deutschland, die Ausstattung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes, die hohen Belastungen für Pflege und Ärzte, Vorhaltung und Verfügbarkeit kritischer Güter, Lieferketten, Durchgriffsrechte des Staates und der immense Schub für digitale Medizin und Kommunikation im Gesundheitssektor.

Anmeldung und weitere Informationen

Die Auftaktveranstaltung der Reihe „Hauptstadtkongress Digital“ findet am 17. Juni 2020, dem Tag der ursprünglich vorgesehenen Eröffnungsveranstaltung des Hauptstadtkongresses 2020, statt. Der Videostream wird live am 17. Juni 2020 von 11:00 bis 12:30 Uhr übertragen. Für den kostenlosen Empfang ist eine vorab auf der Website des Hauptstadtkongresses vorzunehmende Registrierung erforderlich.

Registrierung und weitere Infos

© hcm-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen