Aus der Branche -

Ameos Gruppe Paul Beilke wird neuer Direktor am Klinikum Haldensleben

Ab Juni 2021 übernimmt Paul Beilke die Leitung des Ameos Klinikums im sachsen-anhaltinischen Haldensleben. Für ihn eine Rückkehr zu einer alten Wirkungsstätte.

Themenseite: Personalien

Der diplomierte Betriebswirt leitete zuvor eine Klinik in Thüringen als Geschäftsführer. Jetzt kehrt Paul Beilke als Direktor in die Klinik in Haldensleben zurück, wo er bereits mehrere Jahre als stellvertretender Krankenhausdirektor tätig war.

Nach seinem Studium an der Uni Greifswald hatte Beilke ein Traineeprogramm absolviert und das Klinikgeschäft als Assistent der Krankenhaudirektion in der Regionalzentrale in Aschersleben gelernt. "Es ist für mich eine große Freude, jetzt zurückzukehren, noch dazu in der verantwortungsvollen Position als Krankenhausdirektor“, berichtet Beilke. "Ich kann in meiner beruflichen Heimat wieder Fuß fassen und noch dazu bei meiner Familie in der Nähe von Magdeburg sein".

Große Herausforderungen stehen an

Regionalgeschäftsführer von Ameos Ost, Freddy Eppacher nennt die Rückkehr von Beilke einen Glücksfall für den Klinikträger. "Paul Beilke versteht das Klinikgeschäft, er weiß um die großen Herausforderungen, die im Gesundheitsbereich anstehen und er kennt Ameos. Auch auf der persönlichen Ebene passt es in der Zusammenarbeit sehr gut." Eppacher ergänzt, Beilke sei ein schönes Beispiel dafür, dass das Unternehmen auch für Führungskräfte ein attraktiver Arbeitgeber sei, zu dem man gerne zurückkehre. Beilkes Vorgänger Frank-Ulrich Wiener wechselt in den Vorstand von Ameos.

© hcm-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen