Health&Care -

Kreiskliniken Unterallgäu Neuer Chefarzt in der Inneren Medizin

Prof. Dr. Hubert Hautmann leitet seit 1. Februar 2017 als Chefarzt die Abteilung für Innere Medizin an der Kreisklinik Ottobeuren der Kreiskliniken Unterallgäu.

Themenseite: Personalien
Neuer Chefarzt in der Inneren Medizin
Neuer Chefarzt für Pneumologie an den Kreiskliniken Unterallgäu: Prof. Dr. med. Hubert Hautmann. -

Seit dem 1. Februar 2017 übernimmt Prof. Dr. Hubert Hautmann, Internist, Pneumologe und Allergologe, die Chefarztposition der Abteilung für Innere Medizin an der Kreisklinik Ottobeuren der Kreiskliniken Unterallgäu. Prof. Dr. Hautmann leitete als Oberarzt am Klinikum Rechts der Isar der TU München viele Jahre lang die Abteilung für Lungenheilkunde. Neben der hochqualitativen Weiterführung des breiten Spektrums der Inneren Medizin soll Prof. Dr. Hautmann das Teilgebiet der Lungenfachkunde an den Kreiskliniken Unterallgäu etablieren.

„Die Lungenheilkunde wird deshalb in Ottobeuren angesiedelt, weil sie sich dort mit der Thoraxchirurgie, vertreten durch Chefarzt Dr. Wolfgang Frehner, zu einem Zentrum für Lungenmedizin verbinden lässt“, so Dr. Manfred Nuscheler, Ärztlicher Direktor der Kreiskliniken Unterallgäu. Franz Huber, Vorstand der Kreiskliniken Unterallgäu, freut sich, dass nun „neben dem bereits bestehenden, großen Leistungsspektrum in Ottobeuren, zukünftig auch alle verfügbaren Methoden zur Diagnostik und Behandlung von Lungenerkrankungen" angeboten werden können. Dies umfasst das gesamte Spektrum des Fachgebietes, angefangen vom Asthma und der Lungenentzündung bis hin zu Lungentumoren.

Damit sich eine optimale Aufgabenverteilung ergebe, wird Privatdozent Dr. Peter Steinbigler, Chefarzt der bis dato hausübergreifenden Abteilung für Innere Medizin, zeitgleich seinen Tätigkeitsschwerpunkt an die Kreisklinik Mindelheim verlegen, um dort in gewohnter Weise seine Position als Chefarzt für die Innere Medizin weiterzuführen und ebenfalls Neues aufzubauen.

So werde der seit Jahren bewährte Herzkatheter an der Kreisklinik Mindelheim durch die Installation eines Kernspintomographen und eines neuen Computertomographen ergänzt sowie durch eine weitere Angiographieanlage auch für operative Eingriffe bei Patienten mit Gefäßerkrankungen ausgebaut. In Verbindung mit der Gefäßchirurgie, vertreten durch den chirurgischen Oberarzt Dr. Gerhard Piel, sieht Chefarzt PD Dr. Steinbigler „die Kreisklinik Mindelheim gut gerüstet für die wachsende Zahl von Patienten mit  Herz- und Gefäßerkrankungen“.

© hcm-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen