Klinik -

Bewertungsportal für Kliniken Neue Dimension Behandlungsqualität in der Reha auf Qualitätskliniken.de

Bislang ist eine vergleichende Bewertung von Reha-Einrichtungen nicht möglich gewesen, da sowohl die GKV als auch die DRV Daten dazu erhebt. Doch das Portal Qualitätskliniken.de führt diese nun zusammen und veröffentlicht eine neue Qualitätsdimension.

Themenseite: Reha kompakt

Das Klinikportal Qualitätskliniken.de führt eine neue D imension Behandlungsqualität für Rehabilitationseinrichtungen ein. Die besondere Herausforderung liegt laut Betreiber darin, dass in Reha-Einrichtungen Daten entweder von der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) oder von der Deutschen Rentenversicherung (DRV) erhoben werden. Eine einheitliche und vergleichende Bewertung sei bisher nicht möglich gewesen. Qualitätskliniken.de verwende im gleichnamigen Portal beide Verfahren und führe diese erstmals zu einer Gesamtbewertung zusammen.

Zusammenführung der QS-Programme

Die Behandlungsqualität von Rehabilitationseinrichtungen werde durch Indikatoren aus den externen Qualitätssicherungsprogrammen der Kostenträger Reha-QS (DRV) oder QS-Reha (GKV) bewertet. Welches QS-Programm innerhalb eines Hauses in den einzelnen Fachabteilungen Anwendung findet, könne unterschiedlich sein und hänge davon ab, welcher Kostenträger der Hauptbeleger einer Abteilung ist. Eine Zusammenführung beider QS-Programme und eine vergleichende Darstellung habe es bisher nicht gegeben.

Im Portal Qualitätskliniken.de würden die Ergebnisse der Behandlungserfolge aus dem DRV- und GKV-Verfahren in einer normierten Rangliste zusammengeführt. Darüber hinaus liefere das QS-Programm der DRV zusätzliche Informationen zu den therapeutischen Leistungen und der Einhaltung von Behandlungsstandards. Diese stelle das Portal ebenfalls dar, sie würden aber nicht in die Berechnung der Dimension Behandlungsqualität einfließen.

Vier Qualitätsdimensionen in der Rehabilitation

Inzwischen gibt es auf Qualitätskliniken.de in der Rehabilitation vier Qualitätsdimensionen. Neben der Behandlungsqualität gibt es die Rehabilitandenzufriedenheit, die Rehabilitandensicherheit und die Organisationsqualität. Fachleute definieren Qualität nach Angaben des Betreibers von Qualitätskliniken.de laienverständlich. Patienten, Angehörige und Einweiser würden dadurch leichter eine Klinik finden, die ihre Anforderungen möglichst genau erfüllt. Das Wunsch- und Wahlrecht des Patienten werde dadurch unterstützt.

Durch die strukturierten Basisdaten über Kliniken, die öffentlich dargestellt werden, sei erstmals Qualität in der Rehabilitation vergleichbar. Die Angebote würden transparent dargestellt werden. Mehr als 100 Rehabilitationskliniken würden ihre Ergebnisse bereits im Internetportal von Qualitätskliniken.de veröffentlichen.

© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen