Corona-Pandemie -

Banksy Mysteriöser Streetart-Künstler bedankt sich bei Pflegekräften

Ein spezielles Dankeschön erhielt nun das Personal des General Hospital in Southhampton. Dort tauchte ein Bild des britischen Grafitti-Künstler Banksy auf. Zu sehen: ein spielender Junge. Doch nicht Batman oder Spiderman retten in seiner Fantasie die Welt, sondern eine Pflegekraft im Superhelden-Cape.

Themenseite: Corona-Pandemie

"Game Changer" heißt das neue Bild des britischen Künstlers Banksy. Das ein Quadratmeter große Bild zeigt einen kleinen Jungen, der lieber mit seiner Superheldin in Form einer Pflegenden spielt, als mit seiner Batman oder Spiderman-Figur, die er im Papierkorb entsorgt hat. Noch immer ist die Identität des Künstlers geheim. Sein neues Werk tauchte im Southamptoner General Hospital auf. Damit will er dem Klinikpersonal für ihre Leistungen während der Coronakrise danken.

Laut BBC enthielt das Bild eine Nachricht an die MItarbeiter: „Danke für alles, was Sie tun. Ich hoffe, dies erhellt den Ort ein wenig, auch wenn es nur schwarz-weiß ist.“ Noch bis Herbst soll es im Krankenhaus ausgestellt werden, danach wird es versteigert. Der Erlös soll dann an den National Health Service gespendet werden.

Bereits vor einigen Jahren sorgte der Künstler für Aufsehen. Eines seiner berühmtesten Werke "Girl with Balloon" wurde für 1,2 Millionen Euro versteigert, direkt im Anschluss wurde es live durch einen im Rahmen verbauten Schredder zerstört.

© hcm-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen