Personal&Führung -

Arbeitsbedingungen Mitarbeiter vor psychischen Fehlbelastungen schützen

Seit mehr als fünf Jahren ist die psychische Gefährdungsbeurteilung (PGB) gesetzlich vorgeschrieben. Doch sie führt in der Unternehmenspraxis ein Schattendasein. Dabei bieten Arbeitsplätze ohne negativen psychischen Stress den Unternehmen zahlreiche Chancen: produktivere Mitarbeiter, weniger Fehltage und Prozessverbesserungen.

Zugang exklusiv für Abonnenten von Health&Care Management

Sie sind noch kein Abonnent?
Jetzt Miniabo bestellen und Zugang 3 Ausgaben lang testen!

Als Abonnent können Sie alle Beiträge vollständig lesen. Weitere Abo-Angebote finden Sie hier.

Sie sind bereits Abonnent?
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen