Coronavirus -

Thermalkameras Mit Temperaturmessungen Ausbreitung von Corona bremsen

Die Folgen der Corona-Krise sind momentan nur schwer abzusehen, doch Thermalkameras könnten helfen, die Epidemie zu verlangsamen. In Wuhan sind sie bereits im Einsatz und erkannten frühzeitig Verdachtsfälle.

Themenseite: Coronavirus

Dahua Technology, Anbieter von videozentrierten IoT-Lösungen und -Diensten, hat sich schon frühzeitig mit Thermalkameras an der Prävention und Bekämpfung von Epidemien in Asien beteiligt und sich den globalen Bemühungen zur Bekämpfung des Coronavirus angeschlossen.

Thermalkameras seit Januar in Wuhan im Einsatz

Seitdem am 24. Januar die erste Lieferung an Wärmekameras die am stärksten in Mitleidenschaft gezogene Gegend um Wuhan erreichte, wurde Dahuas thermische Lösung an Tausenden von Standorten in China eingesetzt, einschließlich Transportknotenpunkten, Handelskomplexen, Banken und anderen Orten. Einige sind auch auf dem Weg in andere asiatische Länder.

Auch Hongkong ist stark von der Covid-19-Epidemie betroffen. Dahuas thermische Lösung wurde dort in mehreren lokalen Geschäftskomplexen, Banken, Firmenparks und an anderen Orten eingesetzt. Um eine sichere und reibungslose Wiederaufnahme der Arbeit zu ermöglichen, haben einige Großunternehmen, darunter z.B. Paul Y. Engineering Group Limited, Dahuas thermische Lösung installiert, um die Sicherheit am Arbeitsplatz zu verbessern.

Messung der Körpertemperatur

Dahuas thermische Lösung misst die Körpertemperatur ihrer Angestellten und prüft jeden Tag einen Strom von Tausenden Mitarbeitern. Im Vergleich zur traditionellen Art der Körpertemperaturmessung – ein Stirnthermometer – erhöht Dahuas thermische Lösung die Geschwindigkeit und Genauigkeit erheblich und hilft durch berührungslose MessungE gleichzeitig, Kreuzinfektionen zu reduzieren. Mit einem normalen Thermometer können 5.000 Menschen in circa 4 Stunden gemessen werden. Mit Dahuas thermischer Lösung, die drei Personen pro Sekunde misst, dauert es 30 Minuten. Die Abweichung der Thermalkamera beträgt maximal -/+ 0,3 Grad.

Die Lösung hilft bei der Prävention und Kontrolle von Epidemien in Flughäfen, Bahnhöfen, Krankenhäusern, Schulen und anderen Standorten. Mit Genauigkeit und einfacher Bereitstellung kann Dahuas thermische Lösung auch auf alle Arten von Eingängen und Ausgängen sowie in Küchen und Kindergärten installiert werden. „Dahuas thermische Lösung half uns, binnen weniger Stunden einige Verdachtsfälle zu erkennen, was wir sehr zu schätzen wissen‟, erklärte ein Nutzer in Hongkong.

© hcm-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen