dpa News -

Krankenhausschließung Krankenhaus in Wadern schließt schon Ende November

Das Krankenhaus im saarländischen Wadern wird schon Ende November geschlossen. Bislang war Ende des Jahres geplant gewesen.

Themenseite: Klinikmarktentwicklung

Viele Ärzte und Pflegekräfte hätten sich bereits eine neue Stelle gesucht, so dass die Versorgung der Patienten im Dezember nicht mehr gewährleistet werden könne, teilte der Träger, die Marienhaus Holding GmbH, im rheinland-pfälzischen Waldbreitbach am Donnerstag (Anmerkung der Redaktion: 23.11.2017) mit. Das Krankenhaus fuhr jährlich ein Defizit in Millionenhöhe ein.

Die Mitarbeiter der Marienhauskliniken seien auf einer Mitarbeiterversammlung informiert worden, hieß es weiter. In den vergangenen Wochen sei in Wadern nur noch eine Station betrieben worden. Zusammen mit der Mitarbeitervertretung sei eine Vereinbarung darüber getroffen worden, was mit dem Personal passiert, das sich weder eine neue Stelle gesucht hat noch an anderer Stelle der Unternehmensgruppe beschäftigt werden kann. Auf betriebsbedingte Kündigen könne verzichtet werden, hieß es.

© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen