Aus der Branche -

Klinikfusion Zusammenführung des Krankenhauses Gesundbrunnen und der Landkreiskliniken Kassel

Die Fusion des Evangelischen Krankenhauses Gesundbrunnen und der Kliniken des Landkreises Kassel unter Führung von Agaplesion kommt näher. In Frankfurt wurde eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet.

Topic channels: Klinikmarkt und Fusion & Kooperation

Mit der Unterzeichnung eines Letter of Intent (LOI) haben der Landkreis Kassel, die Evangelische Altenhilfe Gesundbrunnen e.V. Hofgeismar und Agaplesion die Weichen für die Prüfung einer Zusammenführung des Krankenhauses Gesundbrunnen und der Eigenbetriebs Kliniken des Landkreises Kassel gestellt.

Synergieeffekte erwartet

Geplant ist ein neues Krankenhaus am Standort Krähenberg in Hofgeismar. Das neue Haus würde sich optimal in das medizinische Angebot der Umgebung mit den weiteren Einrichtungen der Evangelischen Altenhilfe Gesundbrunnen einfügen, heißt es von Agaplesion. Deren stellvertretender Vorstandsvorsitzender Jörg Marx erwartet strategische, wirtschaftliche und operative Synergieeffekte durch die Fusion. "Als erfolgreicher Verbund im Gesundheitswesen können wir unseren Einrichtungen eine Sicherheit bieten, von der sowohl die Patientinnen und Patienten in der Region als auch die Mitarbeitenden am Standort profitieren."

Weitere Klinik soll dazu kommen

Auch der Landkreis Kassel würde eine Fusion befürworten. Landrat Uwe Schmidt sieht in der Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Krankenhaus Gesundbrunnen eine große Chance für innovative Wege bei der Versorgung der Menschen. In diesem Zusammenhang wird auch geprüft, ob und wie die Kreisklinik Wolfhagen in die geplante Trägerstruktur eingebunden werden kann.

Wegen der Kommunalwahlen, die gerade in Hessen stattgefunden haben, wurden weitere Gespräche verschoben. Im Sommer dieses Jahres, sollen sie wieder aufgenommen werden.

© hcm-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen