Health&Care -

Frankfurter Rotkreuz-Kliniken Krankenhäuser mit Familienbewusstsein

Die Frankfurter Rotkreuz-Kliniken haben erneut das Zertifikat des audit berufundfamilie erhalten. Es beweist: die Einrichtungen setzen auf eine familienfreundliche und lebensphasenbewusste Personalpolitik.

Die Frankfurter Rotkreuz-Kliniken sind am 23. Juni 2016 in Berlin für ihre strategisch angelegte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik mit dem Zertifikat zu dem von der berufundfamilie Service GmbH angebotenen audit berufundfamilie ausgezeichnet worden.

Familienbewusstsein als Versprechen

„Wir fühlen uns durch das erneute Zertifikat bestätigt, dass Familienbewusstsein keine Worthülse, sondern unser Versprechen ist. Uns ist dabei besonders wichtig, den Familienbegriff weit zu fassen und darunter alle Lebensgemeinschaften, in denen wir langfristige und soziale Verantwortung für andere Menschen übernehmen. In unserer Führungskräfteentwicklung ist deshalb eine lebensphasenorientierte und familienbewusste Personalführung das wichtigste Thema. Das Zertifikat zeigt, wie sehr sich ein solches Verständnis lohnt. Auch betriebswirtschaftlich“, erklärt Dr. Marion Friers, Geschäftsführerin Personal, Pflege & Kommunikation der Kliniken.

Nachweis für Engagement

Voraussetzung für das drei Jahre gültige Zertifikat ist die erfolgreiche Durchführung des audit berufundfamilie, das als Managementinstrument der nachhaltigen Verbesserung einer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik dient. Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH, betont: „Das Zertifikat ist nicht nur der Nachweis für das Engagement des Arbeitgebers, eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik zu etablieren. Das Zertifikat belegt auch, dass der Arbeitgeber diese an sich verändernde Rahmenbedingungen anpassen kann – sei es aufgrund externer Faktoren, wie neue gesetzliche Regelungen, oder hinsichtlich interner Entwicklungen.“

Etwa 500 Beschäftigte der Frankfurter Rotkreuz-Kliniken können von den familienbewussten Maßnahmen profitieren.

Das Angebot umfasst aktuell konkret beispielsweise folgende Angebote:

  • Kollegen für Kollegen: Teilzeitmodelle definiert im Team,
  • flexible Arbeitszeiten nach Betriebsvereinbarung mit Möglichkeiten der Plus- und Minusstunden und Vertrauensarbeitszeit,
  • Begleitung der Mitarbeiter in ihrer Rolle als pflegende Angehörige,
  • Weiterbildungsangebote während der familiären Auszeit,
  • Möglichkeit vergünstigtes Essen aus der Mitarbeiter-Cafeteria für die ganze Familie mit nach Hause nehmen zu dürfen,
  • eine kleine Geste zur Geburt: ein Überraschungsgeschenk für Sohn und Tochter als Willkommensgruß,
  • Wohnungsangebote für Mitarbeiter und ihre Familien.

Bis zur weiteren Re-Auditierung in drei Jahren planen die Frankfurter Rotkreuz-Kliniken nach eigenen Angaben die Einführung weiterer Maßnahmen, wie die Entwicklung und Etablierung einer intensiven Feedbackkultur und altersgerechte Arbeitsgestaltung.

© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen