dpa News -

Hygiene Krankenhäuser haben Lehren aus Keimskandal gezogen

Die Bremer Krankenhäuser haben Lehren aus dem Keimskandal auf einer Frühchenstation gezogen.

Themenseiten: Hygiene, Qualitätsmanagement und Patientensicherheit

Vor etwa sechs Jahren starben dort drei Babys an einer Infektion mit resistenten Darmkeimen, mehrere erkrankten schwer. Ein Untersuchungsausschuss kam danach zu dem Ergebnis, dass es Versäumnisse in dem Krankenhaus auf allen Ebenen und beim Gesundheitsamt gegeben hatte.

Einen Ausbruch dieser Tragweite habe es seitdem nicht mehr gegeben, sagte ein Sprecher des Bremer Klinikverbundes. Die Kliniken haben nach Angaben des Gesundheitsressorts sämtliche Forderungen des Untersuchungsausschusses umgesetzt. Dazu gehören regelmäßige Kontrollen, strengere Vorschriften und mehr Hygienefachkräfte.

© hcm-magazin.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen