Aus der Branche -

Kongress Zukunft Gesundheit 2021 mit "digitalem Kongressfeeling"

Nicht nur streamen, sondern Beiträge gemeinsam diskutieren – der Klinikverbund Hessen e.V. stellt den Kongress Zukunft Gesundheit am 23. Februar auf einer Plattform bereit, die das möglich macht. Ein Thema u.a.: Wie stellen sich Klinikchefs beim KHZG auf?

In diesem Jahrzehnt wird sich die Gesundheitsversorgung deutlich verändern, die Pandemie hat dies rapide beschleunigt. Die Digitalisierung wird vorangetrieben und Prozesse beeinflussen, gleichzeitig bleiben Menschen in der Versorgung unersetzlich. Viele Strukturen müssen neu gedacht und Fragen dazu beantwortet werden. Der virtuelle Kongress Zukunft Gesundheit des Klinikverbundes Hessen e. V. am 23. Februar ermöglicht durch eine neue Plattform, die Beiträge und Themen interaktiv zu diskutieren.

Dabei geht es auch um den Faktor Mitarbeiter. Brauchen diese neue oder teilweise andere Fähigkeiten als früher, um die digitalen Chancen in der Versorgung zu nutzen? Wo bleibt das zwischenmenschliche Verhältnis von Patient und Therapeut?

KHZG: Wie stellen sich Klinikchefs auf?

Die Anforderungen insbesondere an die Krankenhäuser hinsichtlich einer zunehmend digitalen Versorgung werden unter dem Aspekt des Krankenhauszukunftsgesetzes ein weiteres Thema sein. Die Digitalstrategie einer Klinik wird zum Dreh- und Angelpunkt für die Antragstellung aus dem Krankenhauszukunftsfonds. Wie stellen sich Klinikchefs dazu auf? In welche Bereiche sollte investiert werden? OP, Einbindung der Niedergelassenen, Umgang mit Social Media, Onlineterminierung – die Möglichkeiten sind vielfältig.

Die ständige Anpassung der Institutionen und Strukturen bleibt eine der Hauptaufgaben für die Verantwortlichen. Kliniken und Krankenhausplanung müssen die Erfahrungen aus der Krise sowie zukünftige Entwicklungen und notwendige Veränderungen einbeziehen. Dabei ist die hohe wirtschaftliche Unsicherheit eine große Herausforderung. Die für 2020 geltende Ganzjahresbudgetabsicherung steht seit Jahresbeginn nicht mehr zur Verfügung. Auch die Ausgleichsregelungen für coronabedingte Freihaltungen und Erlösausfälle laufen aus. Viele Häuser, die davon gar nicht erst erfasst waren, hatten durch Corona Erlösausfälle und Liquiditätsprobleme. Wie wird sich die Krankenhauslandschaft unter diesen Rahmenbedingungen zukünftig entwickeln? Welche Rolle werden die Kliniken nach Corona spielen?

Hochwertige Versorgung gewährleisten

Und schließlich geht es bei allen Diskussionen und Entscheidungen im Gesundheitswesen darum, den Menschen eine qualitativ hochwertige Versorgung zu gewährleisten, daher sind auch die verschiedenen Aspekte der Versorgungsqualität Diskussionsthema. Eingerahmt wird all dies von der politischen Debatte über die Strukturen im Gesundheitswesen, zu der die Sichtweisen von Gesundheitsökonomie, hessischem Sozialministerium, Deutscher und Hessischer Krankenhausgesellschaft, des GKV-Spitzenverbandes und des Klinikverbundes Hessen erörtert werden.

Die Pandemie hat gezeigt, dass Gesundheit eine globale Frage ist. Mit ihrer Keynote wird Prof. Dr. Bettina Borisch, MPH, vom Genfer Institute of Global Health daher den Blick über die Grenzen hinweg auf die Situation der globalen und digitalen Gesundheitsversorgung lenken. Eröffnet wird der Kongress Zukunft Gesundheit von Hessens Sozialminister Kai Klose, der zudem Schirmherr dieser Veranstaltung ist.

Zu Programm und Anmeldung

© hcm-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen