Import -

Management im Gesundheitswesen für Dummies „Komplexitätsreduktion ist mir ein Anliegen“

Im neuen Buch von Prof. David Matusiewicz werden aktuelle Themen des deutschen Gesundheitswesens, Managementfragen sowie theoretische Steuerungsansätze und deren praktische Umsetzung einfach und verständlich erklärt. Im Folgenden erläutert der Autor, warum er glaubt, dass die Branche genau so ein Buch braucht.

Themenseite: DGFM

In den 90er Jahren machte sich ein gelb-schwarzes Computerbuch daran, die Welt zu erobern. „DOS für Dummies“ war innerhalb von zwei Wochen ausverkauft. Ziel der Buchreihe „für Dummies“ ist es seitdem, komplexe Themen gut verständlich zu verbreiten. „Dummy“ bedeutet zwar auch „Dummkopf“, aber der Verlag betont, dass die Bücher nicht für die wörtlich übersetzt „dummen Leute“ sind. Gemeint ist vielmehr, dass die Bücher zum Lesen kein Wissen voraussetzen und „bei null angefangen wird“.

Das Gesundheitswesen ist einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige in Deutschland. Die Branche zeichnet sich durch Millionen Beschäftigte und einen hohen Anteil von Gesundheitsausgaben an der Wirtschaftsleistung des Landes aus. Seine Bedeutung wird weiter wachsen. Somit sind Kenntnisse über die Akteure, Strukturen und Funktionsweisen des Gesundheitswesens von besonderer Bedeutung – für alle, die mitdiskutieren möchten und sich (beruflich) damit beschäftigen. Ein Muss also, dass es auch ein „Management im Gesundheitswesen für Dummies“-Buch gibt.

Ziel des Buches ist es, die wesentlichen Zusammenhänge und Besonderheiten des Gesundheitsmarktes nachvollziehbar darzustellen. Neben der Unterstützung von Kollegen und Studierenden aus der FOM Hochschule hat ebenso ein Mitarbeiter des Lehrstuhls für Medizinmanagement der Universität Duisburg-Essen dafür gesorgt, dass das Buch einen großen Mehrwert bietet und die komplexe Materie einfach erklärt. Vier Jahre der Entwicklung hat es gebraucht, bis die 19 Kapitel gedruckt waren. Das sind rund 350 Seiten, die in folgende fünf Teile untergliedert sind:

  • Grundbegriffe,
  • Gesundheitssysteme, Steuerung und Wettbewerb,
  • Management von Organisationen,
  • besondere Themen rund um das Management und
  • der Top-Ten-Teil (mehr dazu später).

Das Buch bietet eine umfassende und praxisnahe Einführung in das Management von Krankenhäusern, Arztpraxen, Krankenkassen und Pflegeeinrichtungen. Zum Einstieg werden wesentliche Begriffe erklärt. Es ist übersichtlich strukturiert und es muss deshalb nicht von vorne nach hinten gelesen werden. Extra: Insiderwissen über das deutsche Gesundheitswesen und seine Akteure. Nützlich dürften zudem die vielen Infokästen mit Definitionen oder Praxisexkursen sein. Mitunter interessant ist wohl der bereits angesprochene Top-Ten-Teil. Hierbei sind zum einen zehn wesentliche Begriffe kurz und einprägsam beschrieben. Zum anderen werden zehn Mythen des Gesundheitswesens aufgeführt, die zum Nachdenken und Diskutieren anregen. Haben wir eine Zweiklassenmedizin oder eine Zweiklassenfinanzierung? Sind alle Pflegekräfte altruistisch? Entlastet das Rauchen die Pflegekassen?

Das Buch „Management im Gesundheitswesen für Dummies“ wurde zuletzt vor ein paar Wochen auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt und ist heute in seiner Kategorie auf Platz 1 bei Amazon.

© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen