Kompaktes Hygienewissen für die Altenpflege

Nicht nur in Krankenhäusern ist die Hygiene ein wichtiges Thema. Auch in stationären Pflegeeinrichtungen ist sie ein notwendiger Bestandteil. Was Pflegefachkräfte in Sachen Hygiene wissen müssen, haben zwei Experten in einem Handbuch kurz und prägnant zusammengefasst.

© Springer-Verlag

Den Weg in ein Altenpflegeheim treten die meisten heutzutage erst an, wenn nichts anderes mehr geht. Folglich haben es die Einrichtungen v.a. mit multimorbiden älteren Patienten zu tun. Der Hygiene kommt daher eine zunehmend größere Bedeutung zu

„Hygiene ist nicht alles – aber ohne Hygiene ist alles nichts“ sagen Rolf Höfert und Markus Schimmelpfennig. Die beiden Experten haben mit „Hygiene – Pflege – Recht. Fallbeispiele, Urteile, Praxistipps von A bis Z“ ein praktisches Handbuch für Pflegefachkräfte in der Altenpflege vorgelegt. Auf rund 230 Seiten erläutern sie, wie Hygiene im Pflegealltag funktioniert und was aus rechtlicher Sicht zu beachten ist. Und dabei richten sich die Autoren streng nach dem Alphabet.

Fallbeispiele und Tipps für den Arbeitsalltag

Los geht es deshalb mit A wie Altenpflege. In diesem Kapitel erläutern Höfert und Schimmelpfenning, warum Hygiene in der Altenpflege ebenso wichtig ist wie im Krankenhaus. Zudem geben sie einen Überblick über die Weiterbildung zum Hygienebeauftragten und zur Hygienefachkraft. Darüber hinaus setzen sich die Experten anhand von Fallbeispielen mit der Frage auseinander, wann der Tatbestand der gefährlichen Körperverletzung in der Pflege gegeben ist. Schließlich geben sie den Lesern praktische Hinweise für den Arbeitsalltag mit auf den Weg.

In den folgen Kapiteln gehen Höfert und Schimmelpfennig nach ähnlicher Struktur vor. Dort beleuchten sie Themen wie Dokumentation, Flächenreinigung, Haftung, Hygienepläne, Infusionen, Lebensmittelhygiene, Nadelstichverletzungen, Schutzimpfungen, Trinkwasser oder Wäscheaufbereitung. Das Buch endet mit W wie Wunden. Am Ende des Buches finden Leser einen Serviceteil mit weiterführender Literatur und einem Stichwortverzeichnis. Zudem sind dort auch Auszüge aus dem Infektionsschutzgesetz abgedruckt.

Von A bis Z – Wie ein Nachschlagewerk

Durch die alphabetische Struktur des Buches können Leser das Praxishandbuch im Arbeitsalltag als Nachschlagewerk benutzen.

Buchtipp
Höfert R. & Schimmelpfennig M. (2014) Hygiene – Pflege – Recht. Fallbeispiele, Urteile, Praxistipps von A bis Z. Berlin, Heidelberg: Springer-Verlag.