Gebäude&Technik -

KLIK-Datenbank mit Ideen für mehr Energieeffizienz in Krankenhäusern

Bei den Energiekosten können Krankenhäuser bares Geld sparen. Dazu sind jedoch Energieeffizienzmaßnahmen notwendig. Einen Überblick über die Möglichkeiten und die Einsparpotenziale gibt die KLIK-Datenbank. Sie liefert zudem konkrete Beispiele für eine optimale Umsetzung.

Themenseite: Energie

Energie ist teuer. Pro Jahr schlagen laut EnergieAgenturNRW die Energiekosten in einem deutschen Krankenhaus mit durchschnittlich 500.000 Euro zu Buche. Durch den rationellen Energieeinsatz lassen sich bei diesem Kostenblock allerdings erhebliche Einsparungen erzielen. Und dazu gibt es eine Reihe von Möglichkeiten. Welche das sind verraten die Macher der KLIK-Datenbank, die seit Ende 2014 online verfügbar ist.

Nutzer können sich in der Datenbank des Projekts "KLIK – Klimamanager für Kliniken" kostenlos Anregungen und Ideen für den Einsatz von Energieeffizienzmaßnahmen holen. Die in Kliniken umgesetzten Maßnahmen sind kategorisiert und über eine Suchfunktion abrufbar.

Suche in der Datenbank: Das macht KLIK möglich

Das Besondere bei einer Suchanfrage besteht in der Möglichkeit, Einsparprojekte nach Größe und Art der Krankenhäuser zu filtern und somit optimale Beispiele für die eigene Umsetzung zu finden. Darüber hinaus stellt die Datenbank die Kontaktadressen der Ansprechpartner in den Häusern zur Verfügung.

Umgesetzte Maßnahmen und Referenzen können eigenhändig von Kliniken und ausführenden Firmen eingegeben werden. Das Einstellen und die Präsentation sind kostenlos.

Sie finden die Datenbank unter www.KLIK-Krankenhaus.de.  

© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen