16. Nationales DRG-Forum am 23. und 24. März 2017 Die digitale Revolution im Wahljahr

Bereits zum 16. Mal trifft sich die Krankenhausbranche auf dem Nationalen DRG-Forum. Am 23. und 24. März 2017 geht es im Estrel-Hotel Berlin u.a. um das Motto „Die digitale Revolution – vom Patienten gemacht“. Premiere feiert dabei das 1. Nationale Reha-Forum. › mehr

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie Mehr als 30.000 Schwerverletzte

Das TraumaRegister DGU hat im vergangenen Jahr 30.557 Schwerverletzte in Deutschland verzeichnet. Darunter seien mehr Senioren als bisher. › mehr

Buchtipp Leitfaden für Hygiene in Pflege und Reha

„Praktische Pflegehygiene stationär und ambulant“ ist ein Leitfaden für Fachkräfte in Pflege- und Rehaeinrichtungen zum hygienisch richtigen Handeln. Die Fachautoren folgen dabei der Devise „aus der Praxis für die Praxis“. › mehr
- Reha
- Anzeige -

Krankenhausaufenthalte Weniger Betten, jedoch mehr Patienten

19,2 Millionen Menschen wurden 2015 in Deutschland stationär im Krankenhaus behandelt. Damit gab es 34.800 (+0,2 Prozent) Fälle mehr als 2014. Durchschnittlich dauerte der Aufenthalt 7,4 Tage. Dies sind die aktuell veröffentlichten vorläufigen Ergebnisse des Statistischen Bundesamtes (Destatis). › mehr

Bundesarbeitsgemeinschaft Mobile Rehabilitation Neue Chance: mobile Reha künftig indikationsspezifisch

Nachdem im Versorgungsstärkungsgesetz 2015 die mobile wohnortnahe Rehabilitation verankert worden war, wurden vom GKV-Spitzenverband und den Krankenkassenverbänden Eckpunkte für die mobile indikationsspezifische Rehabilitation mit Umsetzungshinweisen zur Ausweitung des Angebots „Mobile Rehabilitation“ veröffentlicht. Das teilt die Bundesarbeitsgemeinschaft Mobile Rehabilitation mit. › mehr

Neuer Masterstudiengang Jetzt M.Sc. in Advanced Nursing Practice werden

Im Oktober 2016 startet an der Hochschule München der berufsbegleitende Master „Advanced Nursing Practice“. Er ist für akademisch ausgebildete Pflegefachkräfte, die Ihre Pflegeexpertise erweitern und weiterhin mit Patienten arbeiten möchten. › mehr

Rehabilitationspflege: Der alternative und zeitgemäße Arbeitsplatz

Die Arbeit in einer Akutklinik unterscheidet sich für Pflegefachkräfte deutlich von der Arbeit in einer Rehaklinik. Die Rehabilitationspflege hat als Wirk- und Arbeitsfeld aber durchaus ihren Reiz, findet Sebastian Heilsberger. Für HCM hat er den Kosmos der Rehabilitationskliniken unter die Lupe genommen. › mehr
- Reha

Entlassungen Kliniken schicken Patienten immer früher in die Reha

Akut-Kliniken verlegen ihre Patienten nach einer Operation aus Kostengründen immer früher in Reha-Kliniken. Diese übernehmen zunehmend Aufgaben analog zum Krankenhaus. Die Bedingungen für Reha-Leistungen bedürfen daher dringend einer Neuordnung, fordern Experten anlässlich des bevorstehenden Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie. › mehr
- Reha

Erster Marktreport über Rehabilitation Reha wird wichtiger

Die Bank für Sozialwirtschaft hat einen Marktreport über die Rehabilitation veröffentlicht. Das Ergebnis: Die Reha kämpft zwar mit einer angespannten wirtschaftlichen Lage, aber durch den demografischen Wandel werden sich bald eine zunehmende Bedeutung und neue Chancen ergeben. › mehr
- Reha

Median Reha-Kliniken Meduna-Klinikverbund gekauft

Der private Meduna-Klinikverbund aus Bad Bertrich mit drei Rehabilitationskliniken für Orthopädie, Innere Medizin und Rheumatologie erweitert das Angebotsspektrum des Gesundheitsunternehmens Median. Der Eigentumsübergang wird für Ende März erwartet. › mehr
- Reha

Reha-Hilfsmittel Leichtbau-Rollator punktet bei Stiftung Warentest

Der Rollator Jazz von Invacare hat im Vergleich bei Stiftung Warentest im Prüfpunkt Sicherheit mit der Bestnote 1,8 abgeschnitten. Grund für die Bewertung seien u.a. die starken Bremsen und die feste Sitzplatte gewesen. › mehr
- Reha

Rehabilitation Verbessert: Zugang zur Reha

Die Verordnung medizinischer Rehabilitation in der gesetzlichen Krankenversicherung ist jetzt einfacher. Das erklärte der Memminger Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek. Grund dafür sei, dass das Formular 60 zu Einleitung von Leistungen zur Rehabilitation oder alternativen Angeboten seit April entfällt. › mehr

Bayerischer Heilbäder-Verband Wie wirksam ist eine Kur wirklich?

Wenn es um Erkrankungen am Muskel-Skelett oder im Herz-Kreislaufsystem geht, sollen Kuren an einem Kurort oder in einem Heilbad wirksamer sein, als ambulante Therapien am Wohnort. Das erklärte jetzt der Bayerische Heilbäder-Verband. Mit einer Studie soll das nun untermauert werden. › mehr

Hygienemanagement Hoher Qualitätsstandard für CASA REHA Häuser

Stationäre Seniorenpflege von Mensch zu Mensch – unter diesem Motto betreibt die CASA REHA Holding GmbH 69 Häuser in ganz Deutschland. Dabei stehen die Bewohner und ihre Wünsche im Mittelpunkt. Die Pflegenoten der Häuser liegen in 90 Prozent aller Prüfungen durch den MDK an der Spitze der Bewertungsskala. › mehr
- Anzeige -

Rehabilitation darf nicht vom Alter abhängen

Rehabilitation lohnt sich auch für Hochbetagte. Das hat der Altersforscher und Diplom-Psychologe Prof. Andreas Kruse, Direktor des Instituts für Gerontologie der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, betont. Er warnt davor, Senioren zu benachteiligen. › mehr

Behandlung aus einer Hand Akut- und Rehamedizin vernetzt

Unter dem Leitbild „MediClin integriert“ vernetzt der Klinikbetreiber MediClin Medizin, Therapie und Pflege. Eine Krankenhaus- und Rehabehandlung aus einer Hand vermeidet Versorgungsbrüche, dient einer effizienten Behandlung und sichert hohe Qualitätsstandards. Davon profitieren z.B. Schlaganfallpatienten. › mehr

Gerhard Witthöft: „Viele Patienten mögen die Teletherapie“

Nach einer Rehabilitation stehen Betroffene vor der Herausforderung, das in der Klinik erlernte in ihren Alltag zu übertragen. Ohne Betreuung ist das nicht einfach. Welchen neuen Weg die Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd bei der Nachsorge geht, erläutert Gerhard Witthöft, Mitglied der Geschäftsführung, im HCM-Interview. › mehr
- Reha