Präventionsbericht 2021 Corona beeinträchtigt die Gesundheitsförderung

Die Auswirkungen der Pandemie spiegeln sich auch in den Ausgaben zur Gesundheitsförderung und Prävention wieder. Das ist das Ergebnis des neuen Präventionsberichtes von GKV-Spitzenverband und seines Medizinischen Dienstes (MDS). › mehr
- News

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) Erste universitäre Anlaufstelle für sexuelle Gesundheit

Der Fachbereich Infektiologie des Ambulanzzentrums des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) richtet einen "check Point" für sexuelle Gesundheit ein. Damit möchte das UKE dazu beizutragen, die weltweit wachsende Verbreitung von sexuell übertragbaren Infektionen (STI) einzudämmen. › mehr
- Anzeige -

Delir-Prävention Die Umgebung wirkt

Bauliche und infrastrukturelle Parameter in Gesundheitseinrichtungen erlebten in den letzten Jahren nicht mal annähernd einen ähnlichen Fortschritt wie die Medizin. Dabei könnte und müsste das Umfeld den Heilungserfolg in vielerlei Hinsicht unterstützen. Doch: Vieles, was möglich ist, wird nicht genutzt. › mehr

Helios Ausbau des Präventionsnetzwerks

Durch die Pandemie ist das Prinzip der Prävention in den Vordergrund gerückt. Helios will jetzt mit dem Ausbau seines Präventionsnetzwerkes der gesteigerten Nachfrage nach Präventionsleistungen gerecht werden. › mehr
- News

Thesenpapier zu "Gesundheitsregionen" Ausschuss will regionale Gesundheitsversorgung vorantreiben

Die Grünen fordern heute im Gesundheitsausschuss eine auf Gesundheitsregionen ausgerichtete Reform der Versorgung. Namhafte Branchenvertreter haben ein Thesenpapier anlässlich der Anhörung veröffentlicht, und fordern verlässliche Rahmenbedigungen und klare Vantwortlichkeiten. Das Positionspapier im Überblick. › mehr

Bundesministerium für Bildung und Forschung Zwei neue Zentren der Gesundheitsforschung: Standorte stehen fest

Die Deutschen Zentren für Psychische Gesundheit und Kinder- und Jugendgesundheit ergänzen die bestehenden sechs Zentren. Die Netzwerke mit Standorten in ganz Deutschland, sollen Volkskrankheiten besser bekämpfen und Forschungsergebnisse schneller in die Praxis bringen. Welche Klinikstandorte ausgewählt wurden. › mehr

Dt. Gesellschaft für Gerontopsychiatrie & -psychotherapie Therapeutische Pflege: Vom Heim zurück in das eigene Zuhause

Dank eines neuen Konzeptes kann die Rückkehr vom Pflegeheim in das eigene Zuhause gelingen. Eine Senioreneinrichtung in Mülheim macht Pflegebedürftige fit für ein selbstständigeres Leben. Experten fordern daher die Neujustierung der gesetzlichen Grundlagen. › mehr

Prostata Hilfe Deutschland Diskussion um PSA-Test

Nach einer Studie soll der Schaden durch eine PSA-Untersuchung größer sein, als der Nutzen. Der Würzburger Urologe und Mitbegründer der Prostata Hilfe Deutschland Dr. Frank Schiefelbein warnt jedoch vor einer Verteufelung des PSA-Tests. › mehr

TUM-Studie „bestform. Sport kennt kein Alter“ Krank im Alter durch Bewegungsmangel

"Menschen werden nicht krank, weil sie älter geworden sind, sondern weil sie sich nicht genug bewegen", erklärt Univ.-Prof. Dr. Halle. Dieses Ergebnis zeigte auch ein sechsmonatiges Pilotprojekt zur TUM-Studie „bestform. Sport kennt kein Alter“. › mehr

Gleichstellung von Naturmedizin und Schulmedizin „Polemik und Vorverurteilungen bringen uns nicht weiter“

Der Kneipp-Bund e.V. beteiligt sich an der Kampagne "weil‘s hilft". Diese setzt sich für die Gleichstellung von Naturmedizin und Schulmedizin im Gesundheitssystem ein. Klaus Holetschek, MdL, ist Präsident des Dachverbandes. Im Interview spricht er über die Kampagne und über die Beweggründe, sich für diese stark zu machen. › mehr
- News

Kooperation zwischen Siemens und dem Herz- und Diabetikerzentrum NRW Ausbau der Telemedizin

Eine Technologiepartnerschaft zwischen Siemens Healthineers und dem Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen (HDZ) in Bad Oeynhausen soll die Versorgung herzinsuffizienter Patienten verbessern. › mehr
- Anzeige -

Sana Kliniken AG Vorsorge nach Maß mit „Sana Prevent“

Die Sana Kliniken AG erweitert ihr Leistungsspektrum um das Geschäftsfeld „Sana Prevent“. Unter diesem Namen entstehen deutschlandweit Präventionszentren, die individuelle Vorsorgeleistungen für Firmen- und Privatkunden anbieten. Der erste Standort ist mit „Sana Prevent Berlin“ auf dem Campus des Sana Klinikums Lichtenberg gestartet. › mehr

Deutsche Bundesregierung Kampf gegen den Krebs

Am 29. Januar 2019 hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Nationale Dekade gegen Krebs ausgerufen. Unter anderen unterstützen die Felix Burda Stiftung und auch der Deutsche Evangelische Krankenhausverband die Aktion im Kampf gegen Krebs. › mehr
- News

Empathie in der Pflege Forschungsprojekt „empCARE“ erarbeitet Training für Pflegekräfte

Drei Jahre forschten Experten der Universität Duisburg-Essen zusammen mit den Universitätskliniken Köln und Bonn sowie einem ambulanten Intensivpflegedienst wie Empathie Pflegekräfte belastet. Auf den Ergebnissen aufbauend erarbeiteten sie ein Training, um diese zu entlasten. Am 4. Oktober 2018 findet in Bonn die Abschlusstagung mit Vorführung eines solchen Trainings statt. › mehr

Hygiene „hygiene in practice“ soll Bewusstsein stärken

Jährlich sterben europaweit 91.000 Menschen durch Krankenhausinfektionen. Lohmann & Rauscher, Anbieter von Medizin- und Hygieneprodukten, möchte mit seiner Bewegung „hygiene in practice“ (hip) medizinischen Fachkräften neues Wissen zum Thema Hygiene vermitteln. › mehr

Bayerischer Heilbäder-Verband Weniger Ausgaben für Präventionsmaßnahmen

Die Ausgaben der Gesetzlichen Krankenversicherungen stiegen zuletzt auf eine Rekordsumme. Der Bayerische Heilbäder-Verband kritisiert, dass immer weniger durch präventive Maßnahmen entgegengewirkt wird. Gerade für Pflegekräfte gäbe es passende Angebote. › mehr

HSH-Gesundheitsstudie Kümmern Sie sich endlich um Prävention!

Um zehn Milliarden Euro Gesundheitskosten pro Jahr einzusparen, müsste sich die deutsche Bevölkerung durch Prävention um ein Jahr biologisch verjüngen – mit dem entsprechenden Einsatz in die Vorsorge gar nicht so abwegig. Aber: Immer noch werden chronische Krankheiten zu spät entdeckt und nicht systematisch verhindert. Durch eine aktuelle Studie der HSH-Nordbank wurde wieder einmal deutlich, dass – um die Gesundheitswirtschaft (und nicht nur diese) voranzubringen – unter Gesundheit Prävention verstanden werden muss und nicht Krankenhäuser, Ärzte und Medikamente. › mehr

Interview mit Dr. Peter Spork Revolution der Epigenetik

Die Entschlüsselung des genetischen Codes des Menschen gilt als eine der bahnbrechendsten Möglichkeiten für die individualisierte Medizin, ob bei der Prävention oder der Behandlung von Krankheiten. Jetzt gewinnt auch die Epigenetik an Bedeutung: Wir sind keine Marionetten unserer Gene, sondern können ihre Regulation beeinflussen. › mehr

Bayerischer Heilbäder-Verband Kur für Pflegefachkräfte!

Pflegefachkräfte und pflegende Angehörigen gehören zu einer der großen Risikogruppen für Burnout. Deshalb fordert der Bayerische Heilbäder-Verband für diese Menschen die Kur zur Pflichtleistung der Gesetzlichen Krankenkassen zu machen. Gestern wurde dafür in München die erste symbolische Weiche gestellt: Klaus Holetschek, MdL, verlieh zehn Pflegefachkräften aus Bayern Freiaufenthalte in bayerischen Kurorten. › mehr
- News

Präventionsgesetz: Mehr Bewegung für den Lebensraum Betrieb

Den Bundestag hat das Präventionsgesetz schon passiert. Doch die Vertreter der Länderkammer haben an dem Gesetzentwurf der Bundesregierung noch so einiges auszusetzen und fordern deshalb Nachbesserungen. Hier ein Überblick über das Vorhaben der Bundesregierung in Sachen Prävention sowie den Stand der Dinge. › mehr

Zertifikatskurs der APOLLON Hochschule Weiterbildung zum neuen Präventionsgesetz

Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft ist am 1. September 2015 mit dem neuen Zertifikatskurs „Settingorientierte Prävention und Gesundheitsförderung“ gestartet. Der Kurs richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus der Branche. Einen wichtigen Teil bildet das Netzwerk- und Kooperationsmanagement. › mehr