InPaK-KOLUMNE Auswahl ohne Wahl?

Vor einer inzwischen schon gefühlt langen Zeit gab es die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Bewerberinnen und Bewerbern auszuwählen. Nach heutigem Gesichtspunkt ein „Schlaraffenland“. Doch auch damals wurden nicht unbedingt die Positionen mit den bestmöglichen Personen besetzt. Teilweise scheiterte dies an klaren Anforderungen oder auch an der Vorgehensweise bei der Auswahl. › mehr
- Anzeige -

Personalgewinnung: 5 Trends im Social Recruiting

Es braucht innovative Ansätze, um offene Stellen in Kliniken besetzen zu können. Im „War for ­Talents“ gilt Social Recruiting 2022 im Gesundheitsmarkt als eine der effektivsten Waffen. Einige Trends sollten bei der Recruiting-Strategie berücksichtigt werden. › mehr

Projekt KoWeP Gesellschaftliches Bild beruflich Pflegender verbessern

Pflegerische Kompetenz in der Sprache ausdrücken zu können, kann die gesellschaftliche Wertschätzung und Wahrnehmung beruflich Pflegender steigern. Das zeigen Ergebnisse des Projektes KoWeP (Kompetenzkommunikation und Wertschätzung in der Pflege). › mehr

Pflege 7/7-Arbeitszeitmodell: Stabilität und Ausgleich

Wechselnde Schichten und in unregelmäßigen Abständen ein freier Tag, das ist für viele Pflegefachkräfte Alltag. Auf Dauer kann der Spagat zwischen Arbeit und Freizeit für Arbeitnehmer zur Belastung werden. Das Pflegewohnstift Hönow führte deshalb ein neues Arbeitszeitmodell ein, jetzt haben die Mitarbeiter regelmäßig eine Woche frei. › mehr

Traineeprogramm Knappschaft Kliniken bilden Klinikmanager von morgen aus

Fachkräftemangel betrifft nicht nur Pflegende. Das Klinikmanagement braucht weitsichtige und flexible Führungskräfte dringender denn je. Bei den Knappschaft Kliniken wurde dies 2017 zur Chefsache erklärt. Das Ergebnis: Ein Traineeprogramm, bei dem Ehemalige mittlerweile in Management-Positionen tätig sind. › mehr
- Anzeige -

Dachzeile So behandeln Einrichtungen Bewerber als Kunden

Das Thema Fachkräftemangel ist v.a. in Krankenhäusern ein topaktuelles Thema. Das Image der Pflegeberufe verführt derzeit nicht gerade dazu, Schulabgänger für sich zu gewinnen. Das hat Auswirkungen auf die Stimmung am Arbeitsplatz, das Bewerbungsaufkommen und die Arbeitsqualität. › mehr

Berufsrückkehr in die Pflege Ehemalige willkommen

Immer mehr Einrichtungen setzen auf spezielle Programme für Wiedereinsteiger. Damit möchten sie Fachpersonen, die dem Pflegeberuf den Rücken gekehrt haben, zurückgewinnen. Ein Modell, das Erfolg verspricht? › mehr

Kooperation mit rumänischen Pflegefachschulen Passendes Personal durch Entwicklungspolitik

Europäische Pflegefachkräfte könnten deutlich mehr in stationären Einrichtungen integriert werden. Doch noch mangelt es an entwicklungspolitischen Förderprogrammen. Spezialprogramme wie das von CareTrain - die mit rumänischen Pflegefachschulen kooperieren - zeigen, dass gut ausgebildete Fachkräfte auch gerne Fuß in Deutschland fassen möchten. › mehr

Lesetipp New Work: Wie sich das Gesundheitswesen neu aufstellt

Um Mitarbeiter anzulocken (und zu halten), drehen Arbeitgeber nicht nur an der Gehaltsschraube. Neue Konzepte wie Jobsharing oder flexible Arbeitszeiten werden zum Standard. Auch im Gesundheitswesen? Ein neues Buch will die Personalarbeit in Kliniken und Co. zukunftsfit machen. › mehr

Platformlending als Finanzierungsform Gutes Personal braucht mehr als Gehalt

Angesichts des intensiven Wettbewerbs müssen Arbeitgeber investieren, um Pflegefachpersonen anzuwerben und ihnen über das Gehalt hinaus Anreize, etwa in Form von Weiterbildungen, bieten zu können. Solche Investitionen sind lohnenswert, müssen aber zunächst finanziert werden. Eine noch unbekannte, aber unkomplizierte und schnelle Möglichkeit, das zu tun, ist der Plattformkredit. › mehr

Diako Thüringen Arbeitszeitmodelle in der Pflege: Dienstplan per App

Extraprämie beim Einspringen, Dienstplan direkt auf das Smartphone und individuelle Schichten – die Diako Thüringen will Arbeitszeiten in der Pflege neu denken. In Pilotprojekten testet der Träger die innovativen Ideen. Eine kam so gut bei den Mitarbeitern an, dass sie nun für alle diakonischen Einrichtungen in Mitteldeutschland gilt. › mehr

Serie „Managementwandel im Gesundheitswesen – Generation Hashtag“ (Teil 3) Als Arbeitgeber überzeugen

Employer Branding verkommt zu einem Trendwort, unter dem sich alle Panik der Personalnot im ­Gesundheitswesen sammelt. Dabei geht es längst nicht nur um Personalgewinnung, sondern v.a. auch Personalbindung. Und es kursieren viele Schlagwörter, die synonym verwendet werden, aber eigentlich völlig andere Dinge meinen. Zeit, um Ordnung in die Sache zu bringen. › mehr