book Themenseite

Ab dem 1. Januar 2021 stellt der Bund 3 Milliarden Euro bereit, damit Krankenhäuser in moderne Notfallkapazitäten, die Digitalisierung und ihre IT-Sicherheit investieren können. Von den Ländern sollen weitere 1,3 Milliarden dazu gekommen. Updates, Tipps und Hintergrundwissen finden Sie auf dieser Themenseite.

< zurück zur Themenübersicht

ZUKEdigital Ist das KHZG eine Chance für den Klinikeinkauf?

Durch das Krankenhauszukunftsgesetz steht der Kliniklandschaft 4,3 Milliarden Euro zur Verfügung. Aber kommt auch alles da an, wo es hin soll? Beim zweiten ZUKEdigital Kongress diskutierte ein prominent besetztes Panel über Chancen und Risiken für den Einkauf. › mehr

Marburger Bund KHZG: Diese 5 Fördertatbestände haben Priorität

Marburger Bund und Health Innovation Hub haben in einer Handreichung die Fördertatbestände des KHZG priorisiert. Ziel ist der Fokus auf Felder, die unmittelbar zur Verbesserung von Qualität und Sicherheit der Versorgung beitragen oder medizinsches Personal entlasten. › mehr
- KHZG

KHZG Digitalisierung braucht eine solide technische Infrastruktur

Die Fördermittel aus dem Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) sollten der Kliniklandschaft dort helfen, wo sie am meisten gebraucht werden. Gerade auch die technische Infrastruktur als Basis jeglicher Digitalisierungsmaßnahme darf dabei nicht vergessen werden. Mit Blick auf diesen speziellen Förderbedarf widmet sich das Online-Seminar "KHZG – wie kommt die Technik an das Geld?" am 8. April 2021 dem Antragsverfahren und der Projektumsetzung. › mehr
- FKT
- Anzeige -

Umfrage Patienten erwarten, dass sich Leistungserbringer stärker vernetzen

54 Prozent der Teilnehmer einer aktuellen Umfrage fordern eine engere Zusammenarbeit der einzelnen Leistungserbringer. Kliniken, Medizinische Versorgungszentren und Arztpraxen sollen sich stärker mit Reha-Einrichtungen und Physiotherapeuten vernetzen. Aber nicht nur das wünschen sich Patienten von der öffentlichen Gesundheitsversorgung. › mehr

Interview mit Dr. Gerald Gaß Wie geht es mit der Finanzierung weiter?

Zahlreiche Kliniken klagen über Liquiditätsprobleme und fordern Ausgleichszahlungen vom Bund. HCM hat mit Dr. Gerald Gaß, designierter Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), über das brennende Thema Finanzierung gesprochen. › mehr

ZUKEdigital Kongress 2021 Corona, Nachhaltigkeit und Networking: Zweiter virtueller Kongress für Einkäufer

Was hat der Klinikeinkauf von der Digitalisierung? Kann er vielleicht sogar Treiber digitaler Entwicklungen werden? Und wie spielt das Krankenhauszukunftsgesetz in die Entwicklung hinein? Das Online-Netzwerk für Klinikeinkäufer hat mit dem virtuellen Kongress ZUKEdigital versucht, mit Beispielen aus der Praxis Antworten zu finden. › mehr

Webinar Kongress Pflege 2021: Wie das KHZG Pflege digitaler macht

Pflegetätigkeiten sind analog und können nicht digitalisiert werden, dennoch können digitale Lösungen Pflegende unterstützen. Wie genau stellten die Referenten im Webinar "Digitalisierung – was ist ihr Nutzen für die Pflege" beim Kongress Pflege 2021 vor. › mehr
- KHZG

Interview zum Krankenhauszukunftsgesetz mit Dr. Josef Dülllings Auf dem richtigen Weg

Mirjam Bauer sprach für HCM mit Dr. Josef Düllings, dem Präsidenten des Verbands der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) und Hauptgeschäftsführer der Klinikgruppe St. Vinzenz-Paderborn, über das Gesetz, die zügige Umsetzung und wichtige Ziele für die Zukunft. › mehr

Jahrzehnte zu spät oder doch noch ausreichend? Das KHZG – ein Überblick

Am 10. Oktober 2020 trat das KHZG in Kraft. Es mutet wie ein Befreiungsschlag für die Krankenhauslandschaft an, wenn 4,3 Milliarden Euro für das Zukunftsprogramm Krankenhäuser zur Verfügung gestellt werden. Ziel ist die Förderung der Digitalisierung und Cybersicherheit. Über den Gesetzesinhalt, das Antragsverfahren, die Fördervoraussetzungen sowie förderfähige Vorhaben. › mehr

Das KHZG aus der Sicht des Bundesverbandes Gesundheits-IT (bvitg) Starthilfe fürs digitale Krankenhaus

Die Förderung der Digitalisierung der deutschen Krankenhauslandschaft des Bundes ist ein Unterfangen mit Erfolgsaussichten, wenn das KHZG der Start einer langfristigen Basis der digitalen Transformation wird. › mehr

Georg Baum zum Krankenhauszukunftsgesetz „Bedarf gibt es genug“

HCM hat den Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Georg Baum, um seine Einschätzung des Krankenhauszukunftsgesetztes (KHZG) gebeten. Die Zielsetzung sei die richtige, hinsichtlich Umsetzung und Anschlussregelungen sieht er Bedarf zur Nachjustierung. › mehr

Handlungsempfehlungen zum KHZG Der Weg zum Förderantrag

Der Enthusiasmus über die Fördergelder des KHZG ist in vielen Kliniken früh abgeklungen. Gründe hierfür sind Ressourcenengpässe im Projektmanagement, ein unklares Zielbild für das Jahr 2025 und Probleme bei der Auswahl der richtigen Projekte für die Antragstellung. › mehr
- Anzeige -

Dem KHZG fehlt der Blick auf das Gesamtsystem Digitalisierung darf keine Einmalnummer sein

Die Finanzspritze aus dem milliardenschweren „Zukunftsprogramm Krankenhaus“ tut dem Gesundheitswesen gut – keine Frage. Mit ihrem Tunnelblick auf die Digitalisierung ignoriere die Politik jedoch weiterhin beharrlich den kumulierten Investitionsbedarf in anderen Bereichen, moniert FKT-Präsident Horst Träger. Vor allem die Infrastruktur lebe seit Jahren aus dem Bestand – mit schwerwiegenden Folgen für die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit unserer Kliniken. › mehr

Online-Seminar Fördermittel aus dem KHZG optimal einsetzen

Das FKT-Online-Seminar „Möglichkeiten der Finanzierung durch Fördermittel aus dem Krankenhauszukunftsgesetz“ behandelt am 28. Januar 2021 die wichtigsten Eckpunkte des Gesetzes und weist den Weg zu einem optimalen Einsatz der öffentlichen Finanzspritze. › mehr
- News

Investitionen Für eine erfolgreiche Cyberabwehr fehlt Krankenhäusern das Geld

Die PwC-Studie „Krankenhäuser im Vergleich – Kennzahlen 2020“ zeigt: Die IT-Ausstattung ist ein Investitionsbereich von mehreren Wichtigen. Konkret in die Cyberabwehr fließen laut den Studienergebnissen weniger als zehn Euro. Obwohl deutsche Einrichtungen immer stärker in das Visier von Cyberkriminalität kommen. › mehr

KHZG/Förderrichtlinie Auch private und kirchliche Häuser müssen Vergaberecht beachten

Am 30. November 2020 wurde die Förderrichtlinie zum Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) erlassen. Auch Kliniken in privater und kirchlicher Trägerschaft sind bei Inanspruchnahme der Fördermittel an die Einhaltung vergaberechtlicher Vorgaben gebunden und sollten daher mit den entsprechenden Regelungen vertraut sein. › mehr
- News

Hauptstadtkongress Digital Live-Übertragung: Strategische Partnerschaften trotz Konjunkturprogramm?

Mit dem Krankenhausszukunftsgesetz soll der Unterfinanzierung der Krankenhausinvestitionen entgegengewirkt und die Digitalisierung vorangetrieben werden. Drei Milliarden Euro kommen dafür aus Berlin, 1,3 Milliarden von den Ländern. Doch lohnt es sich vor diesem Hintergrund überhaupt noch über Partnerschaftsmodelle nachzudenken? › mehr
- News

Krankenhauszukunftsgesetz Mit staatlicher Förderung zum Krankenhaus 4.0

Am 28. Oktober 2020 wurde das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) verkündet, die entsprechende Förderrichtlinie wird voraussichtlich noch im November 2020 erlassen werden. Die Inanspruchnahme der Fördermittel ist an die Einhaltung regulatorischer, datenschutz- und vergaberechtlicher Vorgaben gebunden. Im Folgenden erläutern wir die Eckpunkte der geplanten Förderungen. › mehr
- News

Entscheiderfabrik „First come, first serve“ beim KHZG?

Mit dem Livestream zum Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) hat die Entscheiderfabrik den Nerv der Branche getroffen. Vertreter aus Industrie und Gesundheitswesen erklärten, was gefördert wird. Inspiration hierfür lieferten auch die fünf Digitalisierungsprojekte 2020. › mehr
- KHZG

Entscheiderfabrik Ergebnis-Veranstaltung 2020 im Zeichen des KHZG

Welche Auswirkungen hat das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG)? Der Livestream der Entscheiderfabrik im Rahmen des Deutschen Krankenhaustages widmet sich u.a. dieser Frage. Zudem stellen die fünf Digitalisierungsprojekte 2020 ihre Ergebnisse vor. › mehr