book Themenseite

Mehr zum Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen finden Sie auf der HCM-Themenseite.

< zurück zur Themenübersicht

conhIT 2016 Fokus: Big und Smart Data

Big Data und Smart Data werden schon seit längerem immer wieder im Kontext der Gesundheitsversorgung in Deutschland diskutiert. Mit Kongress-Sessions und Networkingveranstaltungen wird auch die conhIT diese Themen behandeln. Los geht die Fachmesse für Healthcare -IT heute in Berlin. › mehr

Digitalisierung im Gesundheitswesen 1. Deutscher Interoperabilitätstag

Eine der großen Herausforderungen des Gesundheitsmarktes liegt im Aufbau einer technischen, semantischen und organisatorischen Interoperabilität – v.a. im Hinblick auf die digitale Zukunft. Am 13. April wird es dazu eigens einen Kongress in Bochum geben. › mehr

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege So geht Digitalisierung und Technik für die Pflege

Die Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml, lädt zur Fachtagung ein. Ihr Titel: Gestaltung von Digitalisierung und Technik in der Pflege. Dabei soll im Austausch mit Experten diskutiert werden, wie die Zukunft der Technik in der Pflege aussehen kann, ohne dass der Pfleger zum Roboter wird. › mehr
- Anzeige -

9. Nationaler Qualitätskongress Gesundheit Qualitätsbewertung trifft auf Krankenhaus

Viele Fragezeichen stehen noch hinter dem neu zu definierenden Qualitätsbegriff, der mit der Krankenhausreform 2016 Realität werden soll. Was genau ist Qualität? Wie kann man sie definieren? Wie kann man sie messen? Wie kann man danach bezahlen? Und v.a., wie kann man sie verbessern? Erste Ansätze wurden von Experten – allen voran der IQTIG-Chef Dr. Christof Veit – auf dem Qualitätskongress in Berlin thematisiert. › mehr

E-Health-Gesetz Digitalisierung in der Medizin? Los geht’s

Der Bundestag hat am 3. Dezember das „Gesetz für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen (E-Health-Gesetz)“ verabschiedet. Beschlossen wurden der weitere Ausbau der Telematik-Infrastruktur, neue Anwendungen auf der elektronischen Gesundheitskarte und ein Medikationsplan. Viele Maßnahmen sind mit Fristen, Anreizen und Sanktionen versehen. › mehr

Dokumentation im Gesundheitswesen Trend zur digitalisierten Fallakte

Ein Krankenhausinformationssystem (KIS) wird in fast jedem Krankenhaus genutzt, dient allerdings auf ­unterschiedliche Weise als Ersatz papiergebundener Fallakten. Für externe Abrechnungsdienstleister ist der ­Trend zur Digitalisierung ein Vorteil. Ein Kundenportal ermöglicht nun den Versand der digitalen Fallakten. › mehr

Inputmanagementlösung für das Gesundheitswesen Digitalisierungslücke schließen

Automatisierte Erfassungslösungen für eingehende Dokumente unterstützen die Verwaltung von Informationen im Gesundheitswesen. Eine Inputmanagementlösungen kann Dokumente aus unterschiedlichen Kanälen, wie Post oder E-Mail, erfassen und bearbeiten. › mehr

Auftakt zur Roadshow der Initiative Intelligente Vernetzung Vernetzte Daten im Gesundheitswesen

Am 23. November findet in Frankfurt das Forum „Sind wir schon bei ‚The Circle‘? – Vernetzte Daten in der Gesundheitswelt“ statt. Hierbei geht es u.a. darum, wie die Branche vor dem Hintergrund der Digitalisierung mit sensiblen Daten umgehen muss. › mehr

Zahlen und Fakten Die Zukunft hat begonnen

Ferngesteuerte Pflegewagen, „mitdenkende“ Trinkbecher, smarte Pillendosen, neurorobotale Exoskelette und der OP von morgen: Die Diskussion um eine papierlose Dokumentation und Pflegeroboter ist fast schon Schnee von gestern. › mehr

Qualität bei Gesundheits-Apps Die Nutzersicht im Fokus

Derzeit gibt es über 97.000 Gesundheits-Apps. Monatlich kommen weitere 1.000 Apps dazu, sodass der Markt pro Jahr um rund 25 Prozent wächst (Research2Guidance 2013). Die Qualität der Apps wird aber nicht nur darüber entschieden, wie der Markt wächst. Was noch entscheidend für die Qualität ist, lesen Sie im folgenden Beitrag. › mehr

Innovative Behandlungsmodelle Smart Mobility: Visite mit dem Smartphone

Mobile Geräte sind heute aus keinem Lebensbereich mehr wegzudenken. Auch im Gesundheitswesen machen Smartphones und Tablets die Patientenversorgung fit für die Zukunft. Lesen Sie, was es bei der Implementierung eines Smart-Mobility-Konzepts zu beachten gibt. › mehr

11. Gesundheitswirtschaftskongress Medizin 4.0: „Risiken und Nebenwirkungen beachten“

Auch in diesem Jahr konnte der Gesundheitswirtschaftskongress in Hamburg, bei dem HCM als Medienpartner fungierte, mit vollen Sälen und einem umfangreichen Programm punkten. Novum war die Beteiligung der Wohnungswirtschaft, um dem zunehmenden Anliegen vieler älterer Menschen Rechnung zu tragen, so lange wie möglich zu Hause leben zu wollen. Konstruktiv gestritten wurde u.a. über das Thema „Medizin 4.0: Sind Menschen doch Autos?“. › mehr

Hauptstadtkongress 2015 Dahin geht der Weg: eHealth und Digitalisierung für den Menschen

Das Gesundheitswesen erlebt gerade eine Zeit der Veränderungen. Neue Gesetzgebung, das Voranschreiten von eHealth, eine sich wechselnde Gesellschaftsstruktur und die drohende Insolvenz vieler Krankenhäuser. Eine breite Themengrundlage für den diesjährigen Hauptstadtkongress. Lesen Sie hier, was auf dem Branchenevent diskutiert wurde und in welche Richtung die Weichen gestellt werden. › mehr

Umfrage zur Digitalisierung und Technik in der Pflege

Die Pflege steht vor immer größeren Aufgaben. Um diesen Herausforderungen begegnen zu können, sind Lösungen gefragt. Mehr Digitalisierung und Technik könnten Erleichterung verschaffen. Doch wie steht die Branche dazu? Eine Umfrage soll die Antwort auf diese Frage liefern. › mehr
- Anzeige -

Dokumentenmanagement Chancen und Risiken der Digitalisierung

Für die Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit von Krankenhäusern und Pflegeheimen ist es heute mehr denn je entscheidend, wie schnell die benötigten Informationen an den richtigen Stellen zur Verfügung stehen. Der elektronische Datenverkehr bietet ideale Möglichkeiten, Daten verfügbar zu machen. › mehr

IT-Sicherheit Sicherer mit Tablet-Rechnern arbeiten

Die beliebten Tablets wie das iPad oder seine Pendants unter den Betriebs-systemen Android und Windows haben längst auch in den Gesundheitsbereich Einzug gehalten. Doch die neuen Endgeräte werfen alte Fragen in Bezug auf Datensicherheit und Schutz vor Schadsoftware auf. Die Antwort darauf muss ein für Ihre Einrichtung passgenaues Sicherheitskonzept sein. › mehr

Zentralisierung der IT des Klinikverbunds VKKD Ökonomische Lösung für komplexe Datensysteme

Beim Zusammenschluss mehrerer Krankenhäuser zu einem Verbund oder Gesundheitszentrum müssen die verschiedensten Datenströme harmonisiert und angepasst werden. Sicherheit sowie Einsparungen bei Wartung und Hardware ermöglicht z.B. die Zentralisierung der IT-Abteilung. Lesen Sie, welche Vorteile dies mit sich bringt. › mehr

Digitale Vernetzung Schneller Datenzugriff per Tablet-PC

Das Klinikum Nürtingen, Teil der Kreiskliniken Esslingen gGmbH, zog im Jahr 2010 in ein neues Gebäude, das vernetzt und digital gestaltet wurde. Ziel war es, ein effizientes Arbeiten auf hohem Qualitätsniveau zu ermöglichen. › mehr