book Themenseite

Mehr zum Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen finden Sie auf der HCM-Themenseite.

< zurück zur Themenübersicht

- Anzeige -

High-Speed-Mikroskopie Effiziente Analytik in Labor und Produktion

Um Mikroskopie für Analytik und Qualitätskontrollen im Labor zu automatisieren, sind eine schnelle Digitalisierung der Proben und eine parallele Bildauswertung erforderlich. Wie dies mit modernen High-Speed-Mikroskopen mit hoher Aufnahmegeschwindigkeit und intelligenter Software gelingt › mehr

Zwischen analoger Gegenwart und digitaler Versorgungszukunft Das Minenfeld IT-Sicherheit und Datenschutz

On-Premise oder Cloud? Diese Frage dürften sich derzeit viele Healthcare-Einrichtungen stellen, die in der Umsetzung von Digitalprojekten stecken. Dabei herrscht oft der Irrglaube vor, dass On-Premise die sicherere Option wäre – denn es fehlen Informationen und ein verbindlicher Rechtsrahmen. › mehr

Porträt Digitale Transformation unter weiblichem Einfluss

Dr. Anke Diehl ist Chief Transformation Officer der Universitätsmedizin Essen und ist u.a. Mitglied im Interop-Council. Mirjam Bauer erzählt ihre Erfolgsgeschichte, die zeigt, wie wichtig fachliche ­Fähigkeiten, Einsatz und das Arbeiten in Netzwerken sind. › mehr

Generalistische Praxisausbildung Digitale Lösungen in der Ausbildungsplanung

Durch die generalistische Pflegeausbildung ist die Organisation der praktischen Ausbildung von den Schulen an Krankenhäuser oder Pflegeheime übergegangen. In vielen Einrichtungen ist der Aufwand dadurch enorm gestiegen. › mehr

Risikomanagement im Wandel Vorbeugen statt Nachsorgen

Der Schwachpunkt beim herkömmlichen Risikomanagement ist die Zeitverzögerung – im Schadensfall wird überwiegend reaktiv gehandelt. Wie mittels Unterstützungssystemen die Möglichkeit besteht, rechtzeitig zu handeln oder proaktiv einzugreifen, bevor es zu einem Schadensfall kommt. › mehr

InPaK-KOLUMNE Arbeitsplätze im Wandel

Datenbasierte medizinische und mobile Dienstleistungen schaffen einen Mehrwert für Patienten und Patientinnen sowie Mitarbeitende und ebenso einen Wettbewerbsvorteil für Gesundheitsunternehmen. Dabei zeigt sich Digitalisierung in der Medizin als ausschlaggebendes Element der Veränderung in der Gesundheitsversorgung, die sich in vielfältiger Art und Weise auf die beteiligten Personen und die unterschiedlichsten Dienstleistungs- und Zusammenarbeitsprozesse auswirkt. › mehr

KI im Sterilgutkreislauf Prozesse im „Autopilot“?

Künstliche Intelligenz (KI) kann Pflege- und Klinikpersonal an vielen Stellen unter die Arme greifen, Freiräume für Kerntätigkeiten schaffen – auch in der OP- und Sterilgutaufbereitung. Die Asklepios Klinik Nord setzt dabei z.B. auf ein intelligentes Material- bzw. Instrumententracking. › mehr

Asklepios Kliniken in Hamburg Digitale Intensivstation nimmt Betrieb auf

Ein neues Patientendatenmanagementsystem entlastet seit Kurzem das Klinikpersonal der Asklepios Kliniken Wandsbek und St. Georg in Hamburg. Das System erlaubt die vollständig digitale Dokumentation im intensivmedizinischen und anästhesiologischen Bereich. › mehr
- Anzeige -

Deep Learning Wie KI die Radiologie ­revolutioniert

Bei der Einführung von Künstlicher Intelligenz (KI) in die Medizin nimmt die Radiologie – wie schon bei der Digitalisierung – eine Pionierrolle ein. Die Vorteile von KI zeigen sich u.a. in der radiologischen Diagnostik, wie Beispiele an unterschiedlichen Universitätskliniken verdeutlichen. › mehr

Neues Netzwerk „AOK Digitalwerk“ geht an den Start

Initiiert von der AOK Baden-Württemberg soll das AOK DigitalWerk als offenes Netzwerk für und mit Expertinnen und Experten der digitalen Gesundheitsversorgung all jene vereinen, die aktiv und aus Überzeugung an der Digitalisierung im Healthcare-Sektor arbeiten. › mehr

Kommentar PROM: Frag‘ sie!

Prof. Dr. David Matusiewicz beschäftigt sich in seinem aktuellen Kommentar mit den Chancen von PROMs und erklärt, warum und in welchem Kontext sie schon bald eine wichtige Rolle spielen könnten. › mehr

Zentrale Rolle für Akten und Daten zur Behandlung Herzstück: Patientenakten und -daten

Wer die Hektik um das KHZG beobachtet, mag sich fragen: Werden klinische Digitalstrategien durch die Förderrichtlinien vom falschen Ende her begonnen? Ausschreibungen beinhalten meist Patientenportale, berücksichtigen aber den Umgang mit Patientendaten und -dokumenten nicht ausreichend. › mehr

bpa/opta data TI in der Pflege: Neues Pilotprojekt

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) und die opta data-Gruppe entwickeln in einem gemeinsamen Projekt neue Ansätze für die elektronische Verordnung und einen mobilen Zugang zur Telematik-Infrastruktur (TI). › mehr

Modellierung Ambulantisierung und Krankenhausplanung Die beste Krankenhausführung ist gefragt

Die Ambulantisierungsoffensive und die neue Krankenhausplanung in NRW bringen neue Herausforderungen für das Klinikmanagement mit sich. Eine stringente Analyse der Leistungsbereiche kann helfen. › mehr