Korruption: Maßnahmen heftig umstritten

Welche Maßnahmen der Korruption im Gesundheitswesen am besten entgegenwirken, bleibt nicht nur in der Politik, sondern auch unter Akteuren und Experten heftig umstritten. Das zeigt eine Öffentliche Anhörung im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestags zu einem Antrag der SPD-Bundestagsfraktion. › mehr

Bahr: „Die Grundlohnsummenanbindung muss weg“

Derzeit wird der Ruf nach einem alternativen Orientierungswert laut. Statt Grundlohnsummenanbindung fordert Bahr einen Wert, der sowohl die Kostenentwicklung bei den Krankenhäusern abbildet als auch die Finanzierbarkeit des gesamten Gesundheitswesens berücksichtigt. › mehr
- Anzeige -

Patientenrechtegesetz: Länder machen Druck

Zehn Bundesländern geht es zu langsam: Sie haben sich auf Eckpunkte eines Patientenrechtegesetzes verständigt und wollen so den Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Wolfgang Zöller (CDU), zum Handeln animieren. › mehr

Kammern und DKG erhalten Datenzugriff

Der Kreis der "Nutzungsberechtigten der Datenaufbereitungsstelle" soll laut einem Änderungsantrag der CDU/CSU- und FDP-Fraktionen erweitert werden. Künftig sollen auch die Heilberufskammern und die DKG Zugriff auf Informationen der Datenaufbereitungsstelle haben. › mehr

DGGÖ: Anreize bei Organspende notwendig

Dem Prinzip der Reziprozität folgend, schlägt die Deutsche Gesellschaft für Gesundheitsökonomie (DGGÖ) vor, durch ein Bonus-Malus-Punktessystem einen Anreiz für Organspende zu schaffen. › mehr

Nationaler Demenzplan gefordert

Wenn der Forschung nicht bald ein Durchbruch in der Demenztherapie gelingt, werden im Jahr 2050 rund 2,6 Millionen Deutsche an Demenz erkrankt sein. Deshalb soll sich jetzt Bundeskanzlerin Angela Merkel für einen nationalen Demenzplan einsetzen. › mehr

NUB-Anfragen nehmen deutlich zu

Das Verhältnis zwischen negativen und positiven Bescheiden für die medizinische Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit von Methoden ist dabei relativ ausgeglichen. › mehr

PID künftig in engen Grenzen erlaubt

Es war ein gefühlsbetontes Ringen um eine heikle ethische Frage: Jetzt hat der Bundestag ein Gesetz zur umstrittenen Präimplantationsdiagnostik (PID) verabschiedet. Eltern dürfen Embryonen bei künstlichen Befruchtungen künftig auf Gendefekte testen lassen - jedoch in engen Grenzen. › mehr

Buchtipp zur Gesetzlichen Krankenversicherung

Valide Qualitätsindikatoren ermöglichen Verbrauchern einen verläßlichen VergleichDie Studie des Instituts für Mikrodaten-Analyse (IfMDA) in Kiel greift die Empfehlungen der Monopolkommission von 2010 auf und stellt die verschiedenen Organisationsformen der ambulanten Versorgung in Europa übersichtlich dar. Im Kern der Untersuchung wird das Versorgungsmodell Gesundheitskonto mit Solidargutschrift (VGS) als Alternative zum bestehenden System in der ambulant medizinisch [...] › mehr
- Anzeige -

Aufbereitete Medizinprodukte gefahrlos wiederverwenden

Nach der Aufbereitung und Wiederverwendung von Einmal-Medizinprodukten erkundigte sich die SPD-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (17/5968). Die Abgeordneten wollten u.a. wissen, wie die Regierung eine mögliche Gefährdung von Patienten durch die Verwendung aufbereiteter Einmalprodukte bewertet. › mehr

DPV-Mitgliederversammlung wählte neuen Vorstand und Delegierte

Bei der Mitgliederversammlung wurden die Vorsitzende, der Vorstand und die Delegierten für die nächsten vier Jahre gewählt. Die bisherige 1. Vorsitzende Martina Röder (4.v.l.), Heim- und Pflegedienstleitung sowie Geschäftsführung der Seniorenpflegeeinrichtung Neanderklinik Harzwald GmbH in Ilfeld, wurde in ihrem Amt bestätigt. Ziele und Schwerpunkte ihrer zukünftigen Verbandsarbeit sind v.a. die Identifikation mit den Zielen des [...] › mehr

Daniel Bahr neuer Bundesminister für Gesundheit

Mithilfe eines weitreichenden personellen Umbaus will die FDP nach den jüngsten Niederlagen bei den Landtagswahlen den Weg aus der Krise schaffen. Folgend wird der bisherige Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler neuer Wirtschaftsminister. › mehr

DPV und Deutsche Dekubitusliga e.V. bekräftigen Zusammenarbeit

Die Deutsche Dekubitusliga e.V. (ddi), ein deutsches Netzwerk mit ähnlicher Konstellation wie die EPUAP (European Pressure Ulcer Advisory Panel), hat sich zum Ziel gesetzt, nationale Aktionen anzubieten und Grundsatzstellungnahmen zu Fragestellungen rund um den Dekubitus zu erarbeiten. Die Dekubitusliga bildet dabei ein interdisziplinäres Forum, das sich aus Experten der Pflegewissenschaft, Ingenieurwissenschaften und Medizin in Zusammenarbeit [...] › mehr

FDP-Fraktion streicht bayerische Pflegekammer von der Tagesordnung

Die FDP-Fraktion reagierte mit dieser Aktion auf den Vorschlag des bayerischen Gesundheitsministers Markus Söder (CSU), eine Pflegekammer zu schaffen. Wie der Deutsche Pflegeverband (DPV) berichtet, war Söders Vorschlag im Januar von den mehr als eine Million professionell Pflegenden in Deutschland und mehr als einhundert Tausend Pflegenden in Bayern mit Hochachtung aufgenommen worden. Söder hat nach der [...] › mehr