Einrichtungsbezogene Impfpflicht Was Verbände und Mitarbeitende denken

Seit 16. März 2022 ist die einrichtungsbezogene Impfpflicht in Kraft. Werden die Gesundheitsämter das stemmen? Wird es zu Kündigungen kommen? Wird die Patientenversorgung leiden? HCM hat bei Verbänden, Kliniken sowie stationären Pflegeeinrichtungen nachgehakt. › mehr

HCM Academy Homeoffice in der Healthcare-Branche

Patrick Merke, Gründer und Leiter der Frankfurter Akademie, und Michael Arndt, Rechtsanwalt bei den Jorzig Rechtsanwälten, beleuchten den rechtlichen und kulturellen Rahmen fürs Homeoffice im Gesundheitswesen. Außerdem gibt‘s Tipps für die praktische Umsetzung. › mehr

44. Deutscher Krankenhaustag Gesundheitspolitik unter Druck

Die Selbstverwaltung hat geliefert, die Gesundheitspolitik ist jetzt mit Nachdruck gefordert.Es geht darum, die Einrichtungen und Mitarbeitenden zu unterstützen und parallel die multiplen Herausforderungen der sich weiter verschärfenden Corona-Pandemie zu stemmen. › mehr
- Anzeige -

Smart Hospital Excellence Forum 2021 Vom Menschen her gedacht

Im Mittelpunkt des digitalen Wandels muss der Mensch stehen. Insbesondere wenn die ­Digitalisierung voranschreitet und neue Technologien wie Künstliche Intelligenz Prozesse tiefgehend beeinflussen. Das kristallisierte sich auf dem Forum in Frankfurt am Main heraus. › mehr

Gesundheitswirtschaftskongress 2021 Bewusstsein für das Asset Gesundheitsversorgung

Beim Hamburger Kongress stand die künftige Rolle der Gesundheitswirtschaft angesicht bekannter Herausforderungen im Fokus. Die Diskussion darüber, ob sie „Sanierungsfall“ oder „Wachstums-motor“ ist, zeigte, dass es zunächst einmal ein gesamtgesellschaftlich getragenes Leitbild braucht. › mehr

ZUKEdigital Kongress Geld ist nicht alles

In leichter Abwandlung dieser Binsenweisheit scheiterte die Digitalisierung des Gesundheitswesens bislang nicht allein am Geld. „Die Mittel aus dem KHZG werden der Branche dabei auf die Sprünge helfen. Ebenso wichtig wären Strategien“, betont FKT-Präsident Horst Träger. › mehr

Wirtschaftlichkeit von Eigenenergieversorgungsanlagen Controlling von BHKW

Den Überblick über die Wirtschaftlichkeit von Energieversorgungsanlagen zu behalten, ist nicht immer einfach. Schwankende Energiekosten, wegfallende Förderungen, neue Abrechnungsmodali-täten und andere Einflüsse erschweren es zusätzlich. Gezieltes interaktives Controlling kann helfen. › mehr

Textilpflege Wäsche-Identifizierung mit künstlicher Intelligenz

Mittels Radio Frequency Identification-Technologie (RFID) lassen sich Dienstkleidung und Co. über den gesamten Lebenszyklus indentifizieren - eine große Erleichterung für das Wäschemanagement. Ein System, das kontinuierlich dazulernt, macht die Indentifikation nun noch genauer. › mehr

Förderbescheid 6,1 Millionen Euro für Care Regio

Vergangenen Donnerstag übergab Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek an der Hochschule Kempten einen Förderscheck in Höhe von 6.058.367,07 Millionen Euro an das Leuchtturmprojekt Care Regio und die Digitialisierung in der Pflege. › mehr

RNA-Impfstoffe Wenn der Mensch den Impfstoff selbst produziert

Im Zeichen der Corona-Krise purzeln die Rekorde. Nicht nur die Zahl der Infizierten und Covid-19-Toten übersteigt jede Vorstellung, sondern auch die Entwicklung neuer Impfstoffe sprengt Maßstäbe. Forscher benötigen normal fünf bis zehn Jahre, bis ein geeigneter Stoff für die Bevölkerung verfügbar ist. › mehr
- KKC

Unterstützung bei der Speiseplanung Der Online-Speiseplancheck für die Care-Verpflegung

Wie sollte ein gesundheitsförderndes Speisenangebot gestaltet sein? Inwieweit entspricht der Speiseplan den Empfehlungen für eine ausgewogene Gemeinschaftsverpflegung? Welche Optimierungsmöglichkeiten gibt es? Ein Online-Speiseplancheck liefert Antworten. › mehr

Scheuer-Wischdesinfektion nach RKI-Vorgaben Maschinell statt manuell

Auf großen Flächen ist die zweigängige, manuelle Scheuer-Wischdesinfektion nach Überzeugung von Columbus nicht kosteneffizient. Daher hat der ­Stuttgarter ­Reinigungsmaschinenhersteller gemeinsam mit dem Dienstleister Dussmann Service an einer maschinellen ­Alternative gearbeitet. › mehr
- Anzeige -

Modulbau Leinen los fürs Hybrid-Krankenhaus!

Dass sich mit Wenker ein Spezialist für Schiffskabinen aufmacht, den Krankenhausbau neu aufzurollen, lässt aufmerken und Interessantes erwarten. Das Unternehmen ist in einer Branche zu Hause, die dem Gesundheitswesen einiges voraus hat in puncto Standardisierung, Effizienz, Digitalisierung und vor allen Dingen Prozessoptimierung. › mehr

Gewalt gegen Pflegebedürftige Hohe Dunkelziffern und rechtliche Grauzonen

Pflegefachpersonen sind zunehmend überlastet und erschöpft. Doch ihre Schützlinge verlangen Aufmerksamkeit und liebevolle Zuwendung. Ein moralisches Dilemma, das die Sorgen der Pflegenden weiter steigert. Die Folgen: kalte Routinen und fruchtbarer Nährboden für häufig unabsichtliche Gewalt. Wie Einrichtungen gewaltfördende Muster erkennen und ändern können. › mehr

IT-Security-Awareness und die Managementebene Lösungsorientierte Kommunikation

Das IT-Sicherheitsbewusstsein in deutschen Kliniken ist auch im Jahr 2020 ausbaufähig. Die Kluft zwischen erwünschter und gelebter Cybersicherheit ist nach wie vor sehr groß. Doch besonders im Gesundheitsbereich ist es zwingend notwendig, das gesamte Unternehmen über alle Hierarchie­ebenen hinweg regelmäßig für die Themen IT-Sicherheit und Online-Gefahren zu sensibilisieren. › mehr

(Alltags-)Rassismus in der Pflege Gelebte Werte statt verletzende Worte

Auch Worte hinterlassen Wunden. Viele Pflegende haben einen Migrationshintergrund und hören im Arbeitsalltag Sprüche über ihr „anderes“ Aussehen oder ihre Herkunft. Doch müssen Einrichtungen das hinnehmen? Ein Pfleger mit türkischen Wurzeln und ein Personalberater machen sich stark für mehr Toleranz und klare Unternehmenswerte. › mehr

Gewalt gegen Pflegende Notaufnahme: So geht das Klinikum Nürnberg gegen Randalierer vor

Schlagen, spucken, schreien – in der Notaufnahme vergessen immer mehr Patienten und Angehörige Anstand und Respekt. Ein neues Gesetz soll Gewalttaten gegen Pflegekräfte nun härter bestrafen. Was das Klinikum Nürnberg bereits jetzt gegen Randalierer tut. › mehr

5-Sterne-Marketing Das Potenzial von Bewertungsplattformen

Modernes Onlinemarketing umfasst einen vorwärtsgewandten Umgang mit Bewertungsportalen. Verstehen Sie diese Portale als Ressourcenpools, die Ihnen einen direkten Kommunikationskanal zur Kundschaft sowie zu relevanten Zielgruppen schaffen. › mehr

Bericht aus dem INQA Experimentierraum DigiKIK Digitale Transformation von Arbeit und Organisation

Nicht erst im Zuge der Diskussion um Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung in Zeiten von Covid19 steht der Einzug von digitaler Technik im Fokus der Betrachtung. In aktuellen politischen Reformen - u.a. im Kontext der Novellierung der Pflegeberufe - wird immer deutlicher, dass der Umgang mit digitaler Technik Eingang in die berufliche Aus- und Weiterbildung finden soll. › mehr

Mangel an rechtfertigender Indikation bei Röntgenuntersuchungen Abrechnungsbetrug

Ein Kerngedanke der Leistung und auch der Kompetenz der Fachärzte für Radiologie – als auch anderer Röntgenanwender wie Orthopäden, Zahnärzten – ist die Stellung der sogenannten rechtfertigenden Indikation nach §§ 119, 83 Abs. 3 StrlSchV (früher § 23 Abs. 1 RöV). › mehr

Leserbrief Anlass zur Ergänzung

Der Artikel „Empathie in der Pflege – Fluch oder Segen? Auf die richtige Mischung kommt es an“ von Mareen Guth, der bekannte (leider nicht ganz aktuelle) Erkenntnisse aus der Empathieforschung sehr gut und pointiert zusammenfasst, gibt gleichwohl Anlass zur Ergänzung. › mehr

Architekturkolumne: Opulenz oder Schlichtheit in der Innenarchitektur Luft zum Atmen

Es gibt heute kein Opulenz in der Innenarchitektur im Krankenhaus. Schlichtheit ist hier zu Hause. Funktionsgetrieben und dem Kostendruck geschuldet, sind keine Opulenz bzw. üppige Ausstattung im Design erlaubt. Das war einmal anders und darf gerne wiederkommen, aber zeitgemäß. › mehr

Kritische Infrastrukturen Wasser ist noch wichtiger als Strom

Krankenhäuser brauchen Wasser. Wie sie bei einem Ausfall der öffentlichen Trinkwasserversorgung weiterfunktionieren und sich optimal auf dieses gar nicht so abwegige Szenario vorbereiten können, beschreibt eine hochinteressante Masterarbeit. › mehr