Studenten lernen: Wie leite ich ein Krankenhaus?

Verantwortung zu übernehmen will gelernt sein: Deshalb werden Studierende an der Universität Greifswald ab März 2012 am Computer das wahre Leben als Administrator, Arzt und Verantwortlicher für Pflegepersonal simulieren. › mehr

Medikamentenfehler und unerwünschte Arzneimittelwirkungen Dunkelziffer unterschätzt

Telefonische Meldungen bei Giftzentralen können wertvolle Hinweise über Medikamentenfehler und unerwünschte Arzneimittelwirkungen geben. Da sowohl Patienten bzw. deren Angehörige als auch medizinisches Personal jederzeit bei Giftzentralen anrufen können, werden auch Vorkommnisse außerhalb der Klinikversorgung erfasst. › mehr
- Anzeige -

Minimalinvasive Chirurgie Zukünftige Entwicklungen in der Viszeralchirurgie

Der Blick auf die kommenden Jahre im Bereich der Viszeralmedizin zeigt, dass die Chirurgie in den nächsten Jahren fundamentale Impulse erfahren wird. Wegen aktueller Forschungen und technologischer Entwicklungen wird sie sich einer Fülle von Aufgaben stellen müssen. › mehr

Topthema Personalmanagement

Entscheider in deutschen Kliniken räumen dem Personalmanagement höchste Priorität ein. Noch vor Wirtschaftlichkeit und Servicequalität werden sowohl Recruiting als auch Entwicklung von Mitarbeitern künftig wichtige Rollen im Klinikmanagement spielen. › mehr

Mundhygiene bei beatmeten Patienten Ventilatorassoziierten Pneumonien vorbeugen

Eine standardisierte und regelmäßige Mundpflege in Form zweistündlicher Mundspülungen und mechanischer Reinigung der Mundhöhle mit einer Zahnbürste bei oral intubierten Patienten reduziert die Zahnplaque mit pneumologischen Erregern. Dies kann zur Prävention von ventilatorassoziierten Pneumonien beitragen. › mehr

forschung Breites Einsatzspektrum für textile Elektroden

Am Textilforschungsinstitut Thüringen-Vogtland e.V. (TITV Greiz) erforschen Wissenschaftler die Einsatzmöglichkeiten textiler Elektroden im medizinischen Sektor. Beispielsweise haben sich die innovativen Sensoren in der Kompressionstherapie und Rehabilitation von Patienten nach Apoplex bereits beweisen können. › mehr

Melatonin als Mittel gegen Schlafstörungen?

Kann Melatonin helfen, Schlafstörungen nach Schichtdiensten zu regulieren? In einer Studie an 86 schichtarbeitenden Pflegekräften wurde mit Melatonin die Einschlafzeit nach der Nachtdienstphase um 16 Minuten verkürzt und die subjektive Schlafqualität verbessert. › mehr

Sturzprophylaxe Den Einsatz von Bettgittern reduzieren

Freiheitsentziehende Maßnahmen stellen einen erheblichen Eingriff in die Selbstbestimmung eines Pflegebedürftigen dar. Um Stürzen vorzubeugen, ohne dabei die Patientenautonomie einzuschränken, haben Forscher der Universität Hall in Tirol jetzt ein Sensorsystem entwickelt. › mehr

Studie: Auswirkung der Vergütung nach DRG Rehabilitation unter Kosten- und Qualitätsdruck

Die langfristigen Auswirkungen der DRG-Einführung in der Akutversorgung auf die medizinischen Leistungsanforderungen und die Kosten in Rehabilitationseinrichtungen ermittelte die „REhabilitation“ und DIAgnosis Related Groups Studie (REDIA-Studie). › mehr
- Anzeige -