Aus der Branche -

18. Europäischer Gesundheitskongress München Ist Krebs in 15 Jahren heilbar?

Die Veranstaltung „Gute Aussichten für die nächste Generation – Krebs in 15 Jahren heilbar?“ findet am 26. September im Rahmen des diesjährigen 18. Europäischen Gesundheitskongresses in München statt.

Seit Jahrzehnten gibt es große Fortschritte in der Onkologie. Menschen, die heute in Deutschland an Krebs sterben, werden im Schnitt vier Jahre älter als noch 1980, nämlich 74 Jahre. An einigen Krebsarten sterben kaum noch Patienten: So lag Anfang dieses Jahrzehnts die Überlebensrate nach fünf Jahren für Hodenkrebs bei 96, für Melanome und Prostatakrebs bei 93, für Brustkrebs bei 88 Prozent.

Prof. Dr. Dirk Jäger vom Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen in Heidelberg behandelt mittlerweile bereits bis zu 20 Prozent seiner Patienten mit einer Immuntherapie. „Die Immunonkologie tritt einen regelrechten Siegeszug an“, sagt Jäger und fügt hinzu, dass viele Patienten nach zwölf Jahren noch am Leben seien, die „vor kurzem noch eine Prognose von unter einem Jahr gehabt hätten“. Auch gegen den einstweilen noch fast immer tödlich verlaufenden Pankreaskrebs werde es bald Immuntherapien geben, so der Mediziner.

Außer in der Immuntherapie gibt es vielversprechende Erfolge auch mit Virotherapie, bei der gentechnisch umprogrammierte Viren Krebszellen zerstören, oder mit der Protonentherapie, bei der die Strahlendosis im Vergleich zu anderen Arten der Strahlentherapie deutlich präziser lokalisiert werden kann.

Auf dem Europäischen Gesundheitskongress München diskutieren das Thema "Gute Aussichten für die nächste Generation - Krebs in 15 Jahren heilbar?"

  • Prof. Dr. Dirk Jäger, Leiter der Abteilung Medizinische Onkologie des Universitätsklinikums Heidelberg,
  • Dr. Johannes Bruns, Generalsekretär der Deutschen Krebsgesellschaft,
  • Dr. Djork-Arné Clevert, Senior Research Scientist der Bayer AG, sowie
  •   Dr. Sabine Richard, Geschäftsführerin Versorgung beim AOK-Bundesverband.

Die Anmeldungen werden auf der Webseite des Gesundheitswirtschaftskongresses entgegengenommen.

© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen