Alterskrankheiten -

Demenzagentur Bayern in Nürnberg Huml baut häusliche Versorgung für Pflegebedürftige weiter aus

Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml baut die häusliche Versorgung für Menschen mit Demenz und andere Pflegebedürftige weiter aus.

Themenseite: Alterskrankheiten

Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml betonte am Mittwoch (03.07.2019) anlässlich der Eröffnung neuer Räume der Demenzagentur Bayern in Nürnberg: "Mein Ziel ist es, Pflegebedürftigen bis zuletzt ein möglichst eigenständiges und selbstbestimmtes Leben in der Mitte der Gesellschaft zu ermöglichen. Dabei leistet die Demenzagentur Bayern einen wichtigen Beitrag." Die Ministerin verwies darauf, dass die Zahl der Pflegebedürftigen zukünftig weiter ansteigen wird. So werde sich laut dem Gesundheitsreport des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) alleine die Zahl der über 65-jährigen Menschen mit Demenz in Bayern bis zum Jahr 2036 auf circa 340.000 erhöhen - derzeit sind es rund 240.000. Die wachsende Zahl der Betroffenen sei eine große Herausforderung: "Mein Ziel ist es, die häusliche Versorgung von Menschen mit Demenz und die Unterstützung ihrer pflegenden Angehörigen weiter zu verbessern. Die Bayerische Staatsregierung hat bereits 2013 die ressortübergreifende Bayerische Demenzstrategie beschlossen. Sehr wichtig ist, die Selbstbestimmung und Würde der Betroffenen in allen Phasen der Erkrankung zu bewahren."

Zugleich gab die Ministerin bekannt, dass die bisherige Demenzagentur ab sofort in "Fachstelle für Demenz und Pflege" umbenannt wird. Diese Bezeichnung entspreche deren Aufgabenvielfalt noch besser. Künftig soll es in Bayern in jedem Regierungsbezirk regionale "Fachstellen für Demenz und Pflege" geben.

Die Fachstelle für Demenz und Pflege ist die zentrale Anlaufstelle rund um das Thema Demenz. Zudem koordiniert und organisiert sie den Auf- und Ausbau der bayernweit rund 1.080 Angebote zur Unterstützung im Alltag. Diese Angebote schaffen z.B. zusätzliche Betreuungsmöglichkeiten für Pflegebedürftige in häuslicher Pflege und entlasten pflegende Angehörige.

Das Team der Fachstelle wurde um drei Mitarbeiter verstärkt. Die neuen Räumlichkeiten befinden sich seit 1. Mai dieses Jahres in der Sulzbacher Straße 42 in Nürnberg. Das Team der Fachstelle ist unter der Telefonnummer 0911 477 565 30 erreichbar.

© hcm-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen