Kongress Herausforderungen im Krankenhausbau

Zugehörige Themenseiten:
Finanzen & Investieren

Von 29. bis 30. Juni 2022 findet der 11. Kongress „Die Klinikimmobilie der nächsten Generation“ in Mainz statt – mit wegweisenden Impulsen aus der Praxis für eine bessere Ökonomie und Performance.

Der Kongress „Die Klinikimmobilie der nächsten Generation 2022″ findet am 29. und 30. Juni in Mainz statt. – © Screenshot HCM/ http://www.dieklinikimmobilie.de

Beim Kongress „Die Klinikimmobilie der nächsten Generation“ wird u.a. über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Gesundheitsimmobilie informiert.

Das erwartet Besucher und Besucherinnen

Im Vordergrund der Veranstaltung steht der Vernetzungsgedanke. Bis zu 250 Besucher nehmen pro Jahr an dem Kongress teil. Es treffen sich Betreiber, Bauherren, Investoren, Projektleiter, Planer, Architekten, Juristen und Produkthersteller zum Austausch.

„Die Vorträge an den beiden Kongresstagen befassen sich neben der Zukunft der Krankenhäuser auch mit den Aspekten der Pandemie und den immer bedeutender werdenden Aspekten der Nachhaltigkeit und der Digitalisierung.“

Architekt Jürgen Zimmermann,
Director Healthcare Division, Drees & Sommer SE

Plenum & Diskussion

Zum Thema „Wie viele Krankenhäuser braucht das Land“ moderiert Univ.-Proz. Dr. Andreas J.W. Goldschmidt, Gesundheits- und Humanwissenschaftler, die Diskussionsrunde. Die Teilnehmer der Runde sind:

  • Prof. Dr. Jochen A. Werner
    Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender, Universitätsklinikum Essen (UKE)
  • Clemens Maurer
    Klinikum Darmstadt
  • Carolina Lohfert-Praetorius
    Lohfert – Praetorius A/S (angefragt)
  • Dr. Christian Höftberger
    Vorstandsvorsitzender der Rhön-Klinikum AG (angefragt)
  • Ministerialdirigent Jochen Metzner
    Leiter Abteilung Gesundheit, Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz (angefragt)

Dies sind die Themenblöcke:

  • Krankenhausprojekte
  • Gesundheitsimmobilie – am Nutzer orientiert
  • Masterplan & Zukunft Krankenhaus
  • Klimaneutrales Krankenhaus
  • Juristische Themen
  • Europäische Projekte
  • Optimierung & Finanzierung
  • Bau und Betrieb von Gesundheitsimmobilien
  • Hygiene & Arbeitsplatzorganisation
  • Gebäudetechnik & IT

„Die Klinikimmobilie der nächsten Generation wird spätestens in 28 Jahren volljährig werden, das ist im Jahr 2050. Die Krankenhäuser, wie wir sie heute haben, sind für diese nächste Generation nicht geeignet.“

Marc Rehle, Vorstandsvorsitzender, Architekten für Krankenhausbau und Gesundheitswegen e.V. (AKG)

Erster Kongresstag

Zum Thema aktuelle Krankenhausprojekte wird der Neubau des Deutschen Herzzentrums der Charité vorgestellt. Bei den Gesundheitsimmobilien geht es u.a. darum, wie Krankenhäuser erfolgreich und nachhaltig gebaut werden. Das Thema Masterplan & Zukunft Krankenhaus behandelt zukunftsfähige Klinikstrukturen u.v.m. Im Themenblock klimaneutrales Krankenhaus geht es u.a. um regenerative Energiequellen in der Sanierung öffentlicher Gebäude.

Zweiter Kongresstag

Die juristischen Themen moderiert Dr. Heiko Falk, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Bornheim und Partner. Am zweiten Tag werden auch europäische Bauprojekte vorgestellt. Ebenso werden die Themen Optimierung & Finanzierung von Referenten der Deutschen Kreditbank und der KfW Bankengruppe erläutert. Den Bau und Betrieb von Gesundheitsimmobilien stellt u.a. Dipl.-Ing. Architekt Julian Weyer am Beispiel Campus Großhadern vor.

Weitere Informationen zum Programm finden Interessierte mit einem Klick hierauf.

Die Veranstalter

Das Familienunternehmen Congress und Presse veranstaltet seit 2011 zusammen mit Architekt Jürgen Zimmermann, Director Healthcare Division bei Drees & Sommer SE den Kongress „Die Klinikimmobilie der nächsten Generation“ in Deutschland, Österreich und den Niederlanden.