Entscheiderfabrik -

Entscheiderfabrik Healthcare-IT: Wo steht die digitale Transformation?

Vom smarten Patienten-Onboarding bis zu digitalen Rehaanträgen – ein Rundumschlag in Sachen Digitalisierung erwartete Teilnehmer des virtuellen Kongresses für "Krankenhausführung und digitale Transformation" der Entscheiderfabrik. Auch einen Blick in Nachbarländer und die USA bot die Vortragsreihe.

Topic channels: E-Health, Digitalisierung und Entscheiderfabrik

Wie können Kliniken und Pflegeheime den digitalen Wandel meistern? Das Innovationsnetzwerk Entscheiderfabrik unterstützt Einrichtungen bei dieser Frage und bringt sie mit Verbänden und Industriepartnern zusammen. Am 13. und 14. Mai stellten die Mitglieder beim virtuellen Live-Kongress „Krankenhausführung und digitale Transformation“ ihre Ideen und Projekte vor. Über 500 Anmeldungen verzeichnete die Innovationsplattform.

Blick ins Ausland: Digitalisierung der Healthcare-Branche

Fokus lag u.a. bei der Frage wie Nachbarländer oder die USA mit den aktuellen Herausforderungen der Digitalisierung umgehen. Ein Impulsvortrag von Pieter Devolder (IHE Belgium) zum belgischen Health Information Management (HIM) zeigte, dass dort die Regierung unter dem „Action plan eHealth“ 44 Projekte bündelt. Auch ein spezielles Datenübertragungssystem mit sog. Information Hubs ist Teil der nationalen Digitalisierungsstrategie.

"Corona zeigt Mängel in Digitalisierung auf"

Auch Österreich kämpft während der Corona-Pandemie mit massiven Auswirkungen auf das HIM. „Corona hat einen Mangel in der Digitalisierung insbesondere über die Sektorengrenzen aufgezeigt“, sagte Christoph Kauer, Geschäftsführer bei ilvie, bei seinem Vortrag. Das Unternehmen half mit einem kurzfristig entwickelten Tool beim Management der Testkapazitäten von (potentiell) mit Corona Infizierten. Gerade hier zeigt sich das Potential digitaler Unterstützung im Healthcare-Bereich. Denn oft seien die Daten lückenhaft und zum Teil nur händisch erfasst, also nicht für weitere Auswertungen nutzbar. „Die Corona-Pandemie hat an vielen Stellen die mangelnde Vernetzung aufgezeigt. Die Digitalisierung in Österreich muss sich beschleunigen“, so Kauers Fazit.

Interdisziplinäre Workshops

Zum Abschluss bearbeiteten die interdisziplinären Teams verschiedene Workshop-Themen, wie z.B.

  • Digitalisierung klinischer Formulare und Prozesse im Krankenhaus (Better.Care)
  • Durch die Einbindung der Patienten zum Erfolg (Bewatec)
  • Smart Clinic: Health Evolution im Patienten-Onboarding (M.Doc)
  • Wie digitale Spracherkennung Effizienz, Workflows und Zufriedenheit bei der Dokumentation im Krankenhaus verbessert (Nuance)
  • Digitaler Rehaantrag: Integration von Kostenträgern (Recare)

Weitere Veranslatungen der Entscheiderfabrik

© hcm-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen