Fort- und Weiterbildung -

Zertifikatsprogramm der Universität Oldenburg Gesundheitsmanager in der Rehabilitation

Das C3L – Center für lebenslanges Lernen der Universität Oldenburg bietet eine elfmonatige Weiterbildung für Pflegefachkräfte und Berufstätige aus therapeutischen Fachberufen an. Das berufsbegleitende Zertifikat „Gesundheitsmanager_in der Rehabilitation“ vermittelt aktuelles Wissen zu den Versorgungsprozessen in der Rehabilitation.

Themenseite: Fort- und Weiterbildung

Die Teilnehmer lernen anhand wissenschaftlich fundierter Methoden die Bedarfe der Rehabilitation zu erkennen und neue Konzepte zu entwickeln und anzuwenden. Die Anmeldung ist noch bis zum 30. Juni möglich.

Ab Juli startet das Zertifikatsprogramm, das aus sieben Modulen besteht. Es richtet sich speziell an Berufstätige mit abgeschlossener Berufsausbildung oder Studium im Gesundheitswesen. Folgende Berufsgruppen werden dabei angesprochen:

  • Gesundheits- und Krankenpfleger,
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger,
  • Logopäden,
  • Ergotherapeuten,
  • Physiotherapeuten und
  • Altenpfleger aus Akutkrankenhäusern, Rehakliniken, Pflegeeinrichtungen

sowie ambulanten Einrichtungen mit rehabilitativen Aufgaben.

Die Weiterbildung ermöglicht durch die internetgestützte Studienorganisation in Kombination mit kompakten Präsenzphasen eine hohe Flexibilität bei der individuellen Gestaltung des Studiums. Nach erfolgreichem Abschluss aller Module wird das universitäre Zertifikat „ Diploma of Advanced Studies (DAS)“ ausgestellt.

Das C3L ist bundesweit Vorreiter in der wissenschaftlichen Weiterbildung sowie der Etablierung innovativer Lehr-Lern-Formate.

Die Gebühr für das Zertifikat beträgt in der Einführungsphase 1.525 Euro. Das Programm beinhaltet fünf Module, die im Rahmen der Förderrichtlinie „ Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschule“ durch das BMBF gefördert (FK: 16OH22033) und kostenfrei angeboten werden. 

Weitere Informationen sind auf der Webseite der Universität Oldenburg einsehbar.

© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen