Klinik -

Jubiläum Foto-Aktion statt große Feier

Das St. Vinzenz-Hospital feiert dieses Jahr seinen 150. Geburtstag. Als Ersatz für den pandemiebedingten Ausfall der Feierlichkeiten, hat sich das Management eine andere Form der Würdigung der Mitarbeitenden ausgedacht: ihre Portraits auf der KVB-Bahn.

Das St. Vinzenz-Hospital in Köln feiert dieses Jahr ein großes Jubiläum: Die Einrichtung wird 150 Jahre. "Aufgrund der Corona-Pandemie können wir nicht wie geplant groß feiern, aber dennoch möchten wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden das Jubiläum würdigen", heißt es von Seiten des Krankenhauses. Dafür haben sich die Verantwortlichen eine besondere Aktion ausgedacht: Seit 1. März 2021 ist eine KVB-Bahn mit den Portraits von 73 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus allen möglichen Berufsgruppen unterwegs.

Nach einem Aufruf für ein Foto-Shooting Ende letzten Jahres hatten sich diese Kolleginnen und Kollegen zurückgemeldet – ohne genau zu wissen, worum es bei der Aktion gehen würde. Die Freude sei groß gewesen, als das Geheimnis gelüftet wurde.

"Aufgrund von Corona und der dynamischen Entwicklung der Pandemie im letzten Jahr mussten wir uns gegen eine größere Feierlichkeit entscheiden. Dann kam die Frage auf, welche Jubiläumsaktion können wir stattdessen machen (...). In einem Meeting zu einer Werbekampagne kam dann die Idee, eine KVB-Bahn als Imageträger zu einzusetzen, und daraus wurde die Idee unserer St. Vinzenz-Jubiläumsbahn geboren. Das Pandemiejahr hat mehr denn je gezeigt, wie wichtig Krankenhäuser und ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind. Daher wollten wir Gesicht zeigen und unsere Mitarbeitenden auf die Bahn bringen. Als Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung, aber auch um zu zeigen, wie vielfältig an Menschen und Berufen das St. Vinzenz-Hospital ist. Nun fährt unsere St. Vinzenz-Jubiläumsbahn mit dem Motto 'Wir sind das Vinzenz! Wir sind für Euch da!' ein Jahr kreuz und quer durch Köln."

Pit Zimmermann, Geschäftsführer St. Vinzenz-Hospital

© hcm-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen